Schallmauer durchbrochen – Forum für Lotto-Annahmestelleninhaber in Deutschland zählt mehr als 1.100 Mitglieder

Mehr als 10.000 Besuche pro Monat von über 1.100 festen Mitgliedern und weiteren Interessierten zählte die für Lottoannahmestellen in ganz Deutschland eingerichtete Internetseite www.annahmestelle.net allein im Juli 2013.

„Das kostenlose Forum ist richtig und wichtig, damit es einen bundesweiten Austausch zu Fragen gibt, die für unsere Branche elementar sind“, so Tobias Buller (37), Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Lotto- und Toto-Verbandes der Annahmestelleninhaber in NRW e. V. (LTV NRW), der das Forum 2013 übernommen hat.

Ob der Kauf/Verkauf einer Annahmestelle angeboten wird oder ein interessanter Lieferant erwähnt wird: der kollegiale Austausch erstreckt sich über viele Bereiche und ganz individuellen Erfahrungen. „Nicht nur schlechte Erfahrungen werden geteilt – auch zeitgemäße Angebote für die Kundschaft werden ausgetauscht oder Einkaufsgemeinschaften gebildet“, so Buller weiter. „Während es in den siebziger Jahren noch als äußerst lukrativ galt, eine Lottoannahmestelle zu betreiben, sieht es heute ganz anders aus“, so der Branchenexperte weiter.

Die Glücksspielbranche steht seit Jahren unter enormen Druck: Internetfreigabe, private Glücksspielanbieter und stark veränderte Strukturen zwingen die Annahmestellen dazu, sich deutlich schneller und konsequenter den ständig veränderten Anforderungen anzupassen. „Da ist ein Forum zum Erfahrungsaustausch extrem hilfreich!“, weiß Buller. 2009 wurde das Forum von einem Lotto-Annahmestellenleiter in Köln gegründet. Anfang März 2013 hat der Verband das Forum auf Wunsch des Gründers übernommen.

Rund 3.600 Lotto- und Toto-Annahmestellen mit rund 10.000 Mitarbeitern gibt es alleine in Nordrhein-Westfalen. Die Annahmestellen sind ein bedeutender und wichtiger Teil funktionsfähiger Stadt- und Stadtteilzentren und erfüllen neben ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit häufig als „Kommunikationszentrum“ auch wichtige beratende gesellschaftspolitische Funktionen.

Der LTV NRW vertritt die Interessen der Annahmestellen gegenüber den Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden von Land, Bezirksregierungen und Kommunen. Der Verband unterstützt und berät die Annahmestellen in für das Spielgeschäft wichtigen Fragen und sorgt über Kooperationsverträge für rechenbare Vorteile für seine Mitglieder. Gegründet 1956 in Düsseldorf befindet sich die Verbandszentrale seit 2011 in Münster; www.ltv-nrw.com

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Ein Kommentar zu diesem Artikel

  1. T. Bruhin
    Geschrieben am 01.08.2013 um 03:47 Uhr

    Bisschen übertrieben bei eurer Größe. Scheint nicht so von großer Interesse zu sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung