Gleich zwei neue Auszubildende bei Bally Wulff im Ausbildungsjahr 2012 – ISA-GUIDE.de

Gleich zwei neue Auszubildende bei Bally Wulff im Ausbildungsjahr 2012

Nachwuchsförderung wird groß geschrieben!

Bally Wulff Geschäftsführer Sascha Blodau mit Leiterin Personal Birgit Pitzius und den vier Auszubildenden.
Berlin, den 14.September 2012. Im neuen Ausbildungsjahr 2012 stellt Bally Wulff gleich zwei neue Auszubildende für den Beruf des Industriekaufmanns ein. Denn trotz des zurzeit schwierigen politischen Umfelds möchte das Traditionsunternehmen aus Berlin damit ein Zeichen setzen und jungen Menschen die Chance auf eine gute Ausbildung ermöglichen.

Bereits seit 1984 bietet Bally Wulff jungen Leuten die Chance auf den Berufseinstieg durch eine praxisnahe Ausbildung. Und das bis heute mit großem Erfolg, was die Übernahmequote von über 90% bestätigt.

Was damals noch Usus war, wird Auszubildenden heute fast nur noch in mittelständischen Unternehmen wie Bally Wulff vermittelt. Hierzu Geschäftsführer Sascha Blodau: „Das Tolle ist, dass unsere Industriekaufleute wirklich alles geboten bekommen, was für eine umfassende Ausbildung nötig ist; Von der Entwicklung, über die Produktion, bis hin zu Marketing, Vertrieb, Einkauf, Auftragsdienst, Personalabteilung und Buchhaltung, nehmen die jungen Leute unheimlich viel Wissen über die gesamten Geschäftsprozesse des Unternehmens mit, was durch den theoretischen, schulischen Teil noch verfestigt wird.“ Dabei ist es das erklärte Ziel, die angehende Kaufleute für eine langfristige Mitarbeit in den einzelnen Abteilungen vorzubreiten und sie damit als Fach- und Führungskräfte aufzubauen.

Seit dem 3. September unterstützen nun Benedict Bahr und Christian Mewes das Bally Wulff-Team. Bei deren Auswahl arbeitete Birgit Pitzius von der Personalabteilung sehr eng mit der Arbeitsagentur in Neukölln zusammen und erläutert: „Der große Vorteil ist, dass uns die Arbeitsagentur eine erste Auswahl an Bewerbern zusendet, deren Qualifikationen entsprechend unseren hohen Anforderungen ausfallen.“ Denn angehende Industriekaufleute bei Bally Wulff müssen von vorne herein Interesse an vielfältigen Themen und Aufgabenbereichen mitbringen und die Fähigkeit besitzen, Gelerntes schnell umzusetzen.

Aktuell bildet Bally Wulff 4 Industriekaufleute aus, die jüngst beim firmeninternen Sommerfest ihr Engagement unter Beweis stellen konnten: Zusammen waren sie für Teilbereiche der Veranstaltung eigenverantwortlich zuständig und lernten damit, Projekte zu planen und durchzuführen.

Dieses Projekt zeigt einmal mehr, dass Nachwuchs- und Mitarbeiterförderung bei Bally Wulff groß geschrieben wird. „Und deshalb freut es uns besonders, dass wir dieses Jahr gleich zwei Auszubildende anstellen konnten. Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung bewusst und möchten uns hier soweit wie möglich engagieren“ hält Geschäftsführer Sascha Blodau abschließend fest.