16 Auszubildende der SCHMIDTGRUPPE absolvieren erfolgreich ihre Prüfungen zur „Fachkraft Automatenservice“

Duisburg/Coesfeld. „Heute sind wir hier, um Erfolge zu feiern, ihre Ausbildungserfolge. Es hat uns viel Spaß gemacht, Sie alle über zwei Jahre während Ihrer Ausbildung zu begleiten. Undfür die Zukunft wünsche wir Ihnen: Behalten Sie Ihre Freundlichkeit, Ihr Engagement und die Neugier, sich immer auf Neues einzulassen. So wird ihr Leben sicher nicht langweilig!“ Mit diesen Worten verabschiedeten am Freitag im Duisburger Robert-Bosch-Berufskolleg Andreas Steczka, Bildungsgangkoordination, gemeinsam mit Peter Gördes und Schulleiter Manfred Nicolaus die neuen „Fachkräfte Automatenservice“.

Zur bestandenen Prüfung gratulierten den erfolgreichen Auszubildenden Carolyn Li, Peter Gördes und Andreas Steczka.
Zur bestandenen Prüfung gratulierten den erfolgreichen Auszubildenden Carolyn Li, Peter Gördes und Andreas Steczka.
Lukas Ruhe, Sabrina Sylvia Werner, Lydia Tesfai, Sabrina Hansen, Tanja Serbin, Andre Hettmann, Mariana-Carmen Popov, Nadeem Malik, Domenic Krumke, Claudia Mohr, Iris Krause, Angela Kienast, Catalin Ghinea und Saskia Gutmann sind die erfolgreichen Absolventen. Sie haben nun ihre Ausbildung zur „Fachkraft Automatenservice“ erfolgreich in der Theorie und in der Praxis bestanden und freuten sich bei der Zeugnisübergabe über die Bestätigung ihrer Leistungen. Die jungen Nachwuchskräfte absolvierten in einer SPIELSTATION der SCHMIDTGRUPPE die zweijährige Ausbildung.

Besonders erfolgreich schloss Iris Krause ihre Prüfung ab: Mit 99 von 100 Punkten zählt nun die „Fachkraft Automatenservice“, die in der SPIELSTATION Reiskirchen arbeitet, mit zu den besten Auszubildenden.

Nach dem Abschluss der ersten Ausbildung ist vor der nächsten Prüfung – so zumindest für Mariana-Carmen Popov, Nadeem Malik und Lukas Ruhe. Gemeinsam mit Patrick Depel, MFC Betreiber GmbH, verlängern sie ihre Ausbildung um ein Jahr zum/r „Automatenfachmann/-frau“.

Mit 99 von 100 Punkten ist Iris Krause die Beste!
Mit 99 von 100 Punkten ist Iris Krause die Beste!
Die SCHMIDTGRUPPE, Coesfeld, ist mit rund 180 modernen Entertainment Centern (Spielstuben und Spielstationen) ein führendes Unternehmen der deutschen Automatenwirtschaft. Den hohen Qualitätsanspruch, den das Unternehmen an sich und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst stellt, unterstreichen vielfache Qualitätsauszeichnungen. Dazu gehören 8 „Golden Jack“ (besonders vorbildliche Spielstätte) und insgesamt 143 Zertifikate „Vorbildliche Spielstätte“. Von den rund 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind rund 120 am Sitz der Unternehmenszentrale in Coesfeld beschäftigt.

Das Unternehmen ist seit vielen Jahren ein von der IHK Münster anerkannter Ausbildungsbetrieb. Aktuell werden 50 junge Menschen bei dem Coesfelder Unternehmen ausgebildet, davon 9 im Berufsbild Bürokauffrau/-mann, 35 im Ausbildungsberuf Fachkraft für Automatenservice, fünf Auszubildende im Ausbildungsberuf Automatenfachmann/frau und ein Fachinformatiker.

In Zusammenarbeit mit einer auf Spielerschutz spezialisierten Unternehmensberatung hat die SCHMIDTGRUPPE nach einem über einjährigen Qualifizierungsprogramm der Beschäftigten ein niederschwelliges Präventionskonzept aufgebaut. Nicht aussperren, sondern die Hand zur vermittelnden Hilfe anbieten, ist das Ziel. Betroffene Spieler zu erkennen und ihnen den Weg zu lokalen und regionalen Hilfeeinrichtungen zu ebnen, steht dabei im Fokus. Zudem kooperiert die SCHMIDTGRUPPE mit der Fachstelle Glückspiel und Medien der Evangelischen Gesellschaft (eva) und baut ihr niedrigschwelliges Präventionskonzept weiter aus. Dabei beraten Experten der eva die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SCHMIDTGRUPPE umfassend und schulen und unterstützen sie dabei, den Spielerschutz umzusetzen.

Diese aufwändigen, aber nachhaltigen Präventionskonzepte zeigen die ernst gemeinte Verantwortung für negative Aspekte des eigenen Freizeitangebotes.

Bei Rückfragen:
Kommunikation SCHMIDTGRUPPE
Druffels Weg 1, 48653 Coesfeld
www.schmidtgruppe.de
Coesfeld, 26. Juni 2012