Deutsche Technologie und lokale Spielekonzepte überzeugen in Kolumbien

Merkur Gaming blickt auf eine erfolgreiche FADJA-Messe in Bogota zurück

Espelkamp/Bogota. Ihre neuesten Produkte für den lateinamerikanischen Markt präsentierte Merkur Gaming vom 11. bis 12. April 2012 auf der FADJA-Messe in Bogota/Kolumbien. Getreu der strategischen Ausrichtung der Gauselmann Gruppe, zukünftig einen noch größeren Fokus auf internationale Geschäftsmöglichkeiten zu setzen, war die FADJA die ideale Messe um diese Strategie weiter zu verfolgen.

Auf der FADJA-Messe wurden die Wachstumsperspektiven in Kolumbien deutlich. Mehr als 3.000 Besucher kamen zu der Messe, auf der rund 100 Aussteller präsent waren. Auf den lateinamerikanischen Märkten ist Merkur Gaming bereits exzellent etabliert. Diese Entwicklung verdankt das Unternehmen vor allem seiner jahrzehntelangen Erfahrung im Glücksspielmarkt, internationaler Erfahrung beim Betrieb von Geldspielgeräten in unterschiedlichsten Ländern und einem ausgeprägten Wissen über die Wünsche der Spielgäste, die von Land zu Land variieren.

Insbesondere diese lokalen Spielekonzepte sorgten dafür, dass zahlreiche Messebesucher den Merkur Gaming-Stand besuchten. So basiert das neue Spiel Cantinflas auf dem beliebten mexikanischen Schauspieler und Comedian. Von Beginn an fand Cantinflas großen Anklang bei den Messebesuchern – kein Wunder, denn Cantinflas, der einst von Charlie Chaplin als „lustigste Person der Welt“ bezeichnet wurde, nimmt immer noch einen großen Platz im Herzen vieler Lateinamerikaner ein. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich die Spielgäste in Kolumbien freuten, Cantinflas zu spielen – insbesondere in den hochmodernen Gehäusen der Merkur Gaming.

Darüber hinaus präsentierte Merkur Gaming das beliebte Multigame „Games Unlimited“, das im Premium Casino-, im Vision Slant Top- und im Merkur Ideal Vision Himmelsstürmer-Gehäuse erhältlich ist. Diese innovativen Geldspielgeräte ‚made in Germany‘ vereinen die besten Spiele mit den modernsten Gehäusen. Ein echter Eyecatcher war der Himmelsstürmer, der mit seinem oberen „schwebenden“ Monitor die Aufmerksamkeit der Messebesucher auf sich zog. Eine unschlagbare Einheit bildet das Gehäuse zusammen mit dem passenden, extra entwickelten Stuhl, in dem sich die Spielgäste bequem zurücklehnen können und das Spiel bedienen können.

Als weitere Neuheit präsentierte Merkur Gaming sein Server-
Based-Gaming-System und zeigte den Aufstellunternehmern auf, wie diese Technik es ihnen ermöglicht, ihre Geräte einzustellen, zu kontrollieren und zu analysieren – direkt vor Ort und aus der Ferne.

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor der Gauselmann Gruppe ist es, dem Markt immer wieder Innovationen zu liefern, die einen Mehrwert und echten Spielspaß bringen. Die Aufstellunternehmer in Kolumbien haben erkannt, dass sie sich positiv von ihren Mitbewerbern abheben können, wenn sie auf die Produkte von Merkur Gaming setzen, wie z.B. den Himmelsstürmer mit passendem Stuhl oder auf die große Spielevielfalt des Games Unlimited Multigames.

Thomas Niehenke, COO der Gauselmann Gruppe, zog ein positives Resümee nach dem Ende der FADJA: „Die Messebesucher haben großes Interesse an unseren Produkten gezeigt. Unser Erfolgsrezept besteht insbesondere aus der Kombination aus unseren Technologien gepaart mit unseren Geldspielgeräten ‚made in Germany‘ und Spielekonzepten, die speziell für die lokalen Märkte entwickelt wurden. Diese ideale Trilogie sorgt dafür, dass wir mit Merkur Gaming momentan spannende und vor allem erfolgreiche Zeiten in Südamerika erleben dürfen.“

Durch die Nutzung der Seite stimme ich der Verwendung von Cookies und der Verarbeitung meiner IP-Adresse zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen