Der Merkur Dispenser 100 – bewährt und vielfach einsetzbar – ISA-GUIDE.de

Der Merkur Dispenser 100 – bewährt und vielfach einsetzbar

Alexander Moor neu im Merkur Dispenser 100-Team

Alexander Moor
Alexander Moor
Espelkamp/Lübbecke. Der Merkur Dispenser 100 ist der bewährte Banknoten-Recycler im Markt. Mehr als 65.000 Einheiten dieses innovativen Geldmanagementsystems sind bereits im Einsatz. Vor mehr als sechs Jahren wurde der Merkur Dispenser 100 erstmals in den deutschen Markt eingeführt. Die langjährige Erfahrung gepaart mit der großen Absatzanzahl machen den Merkur Dispenser 100 einmalig in diesem Segment.

Der Merkur Dispenser 100 ist ein modular aufgebauter, intelligenter Banknoten-Recycler. Er hat drei Abgabe-Einheiten und kann dadurch drei unterschiedliche Scheinsorten mit jeweils bis zu 34 Einzelscheinen recyceln. Die Echtheit der Scheine wird nicht nur bei der Eingabe, sondern zusätzlich auch bei der Ausgabe der Banknoten geprüft, denn Sicherheit ist der Schlüssel des Erfolgs des Merkur Dispenser 100. Darüber hinaus bietet das Geldmanagementsystem vier verschiedene Stapler mit zwei unterschiedlichen Scheinkapazitäten (400 und 600). Dabei können die Kunden auch Stapler wählen, die sich selbst verschließen nachdem sie aus einem Gerät entnommen wurden. Zudem können die Kunden auch auf zwei Scheinakzeptoren zurückgreifen.

Entwickelt wurde der Merkur Dispenser 100 von der Gauselmann Gruppe, die nicht nur einer von Europas erfolgreichsten Herstellern von Geldspielgeräten ist, sondern auch der marktführende Betreiber. Paul Gauselmann selbst war es, der den Vorteil eines Banknoten-Recyclers in Geldspielgeräten erkannte und ihn exakt nach seinen Vorstellungen und passend für den deutschen Geldspielmarkt bauen ließ. Der große Erfolg des Merkur Dispenser 100 ist ein besonders gutes Beispiel das zeigt, wie genau die Gauselmann Gruppe die Bedürfnisse der Aufstellkunden kennt. Durch den innovativen Banknoten-Recycler konnte das Unternehmen neue Marktsegmente erschließen. So ist der Merkur Dispenser 100 beispielsweise schon heute der bevorzugte Banknoten-Recycler für Hersteller von Geldwechselmaschinen in Italien.

Und die Nachfrage nach dem Merkur Dispenser 100 steigt weiter. Die Gründe dafür sind klar, denn der Geräteerfolg spricht nach über sechs Jahren im Markt und den zahlreichen verkauften Exemplaren für sich. Das Siegel „made in Germany“ steht dabei für die herausragende Qualität des Produkts. „Ein weiterer großer Vorteil ist, dass wir mit dem Merkur Dispenser 100 drei Scheinsorten recyceln können, denn in der Praxis hat sich gezeigt, dass ein oder zwei Scheinsorten oft zu einer rasanten Entleerung des Recyclers führen und dieser folglich wieder aufgefüllt werden muss“, erklärt Kai Bünger, International Sales Manager für den Merkur Dispenser 100. „So sorgt der Einbau des Merkur Dispenser 100 für weniger Serviceaufwand und damit verbunden für eine größere Profitabilität der Geräte.“

Als weitere Unterstützung wurde jetzt Alexander Moor zum Sales-Manager in dieser Abteilung ernannt. Alexander Moor ist gebürtiger Russe, der seit 1999 in Deutschland lebt. Zudem verbrachte er zwei Jahre in Mexico, wodurch er gleich drei Sprachen fließend spricht. „Das gesamte Team heißt Alexander Moor herzlich willkommen“, so Kai Bünger. „Er wird ab sofort alle russisch- und spanischsprachigen Länder betreuen. Wir laden unsere Kunden herzlich dazu ein, mit unserem neuen Sales-Manager in Kontakt zu treten.“ Seine Kontaktdaten sind AMoor@merkur-gaming.com oder per Mobiltelefon unter +49 151 29262125.

Auch bei der Weiterentwicklung des Merkur Dispenser 100 ist kein Stillstand abzusehen: „Ursprünglich wurde der Merkur Dispenser 100 genau auf die Bedingungen des deutschen Marktes zugeschnitten. Unsere Entwicklerteams legen aber auch großen Wert auf die Anpassbarkeit auf andere Märkte, um die internationale Expansion des Merkur Dispenser 100 weiter voranzutreiben. So werden wir in Kürze in der Lage sein, den Banknoten-Recycler in vielen verschiedenen Variationen und Größen anbieten zu können. Mit dieser Erweiterung wird es uns möglich sein, alle Kunden, die den Merkur Dispenser 100 in ihre Geräte integrieren wollen, zufrieden zu stellen, egal ob Geldspielgerät, VLT-System, Geldwechselgerät, Parkuhr, Verkaufs- oder Bezahlautomaten. Diese Weiterentwicklung bietet viele Einsatzmöglichkeiten für den Merkur Dispenser 100, wodurch er sich auch weiterhin als erste Wahl unter den Banknoten-Recyclern beweisen wird“.