Merkur-Sonne erstrahlt erneut bei WOK-WM

Tochterunternehmen der Gauselmann Gruppe nimmt zum fünften Mal teil

Zum Merkur-Spielothek-Team gehörten (vorne v.l.): Fred und Richard („Right said Fred“), Sänger Benjamin Boyce und Moderator Ross Antony.
Zum Merkur-Spielothek-Team gehörten (vorne v.l.): Fred und Richard („Right said Fred“), Sänger Benjamin Boyce und Moderator Ross Antony.
Königssee/Espelkamp. Die „TV Total WOK-WM“ feierte in diesem Jahr ihr zehntes Jubiläum – da durfte Merkur-Spielothek, ein Tochterunternehmen der familiengeführten Gauselmann Gruppe aus Espelkamp (NRW), natürlich nicht fehlen. Bereits zum fünften Mal waren „die Spielemacher“ Werbepartner beim medialen Großereignis von Stefan Raab, das am Samstag, 10. März, live auf Pro7 ausgestrahlt wurde. Merkur-Spielothek trat am bayerischen Königssee mit einem Vierer-Wok und einem Einer-Wok an und belegte mit ihrer Werbung eine Kurve, die es in sich hatte.

Im Jubiläumsjahr waren die Teilnehmer einzelnen Ländern zugeordnet. Das Team Großbritannien vertrat Merkur-Spielothek. Im Einer-Wok ging Sänger Jay Khan auf die Piste, der Vierer-Wok war mit den Sängern und Moderatoren Ross Antony und Benjamin Boyce sowie Fred und Richard von der Band „Right said Fred“ besetzt. „Obwohl Merkur-Spielothek in beiden Kategorien nicht unter den besten Fünf landen konnte, hat sich unser Engagement gelohnt“, resümierte Birgit Friederike Haberbosch, Zentralbereichsleitung Marketing der Gauselmann AG, die die Teilnahme an der WOK-WM vor fünf Jahren initiierte. Schließlich hatten die Spielemacher ihr Logo an prominenter Stelle platzieren können: Der „Merkur-Spielothek-Kreisel“ forderte die Sportlichkeit der Teams heraus und brachte Fußballer Ailton direkt unter der lachenden Merkur-Sonne zum Stoppen. „Das war für uns natürlich ein äußerst werbewirksamer Auftritt, auch wenn Ailton nicht zu unserem Team gehörte“, schmunzelte Birgit Friederike Haberbosch.

Auch die Quoten des Events sprachen für sich: Das Qualifying am Vorabend der WM hatte bei den 14 bis 29-jährigen Zuschauern einen Marktanteil von 13,8 Prozent, bei den 14 bis 49-jährigen waren es 12,9 Prozent. Die Wok-WM hatte am Samstag bei den 14 bis 29-Jährigen einen Marktanteil von 23,5 Prozent, bei den 14 bis 49-Jährigen waren es 17,1 Prozent. Für Freizeitvergnügen abseits der Piste sorgten die ostwestfälischen Spielemacher mit ihren Unterhaltungsspielgeräten.

Das Team Großbritannien vertrat Merkur-Spielothek.
Das Team Großbritannien vertrat Merkur-Spielothek.
Der Merkur-Spielothek-Kreisel hatte es in sich.
Der Merkur-Spielothek-Kreisel hatte es in sich.
Der Merkur-Spielothek Vierer-Wok.
Der Merkur-Spielothek Vierer-Wok.