Volles Haus bei der Technik & Fun-Tour

adp merkur service vermittelte Wissen an Spielstättenmitarbeiter praxisnah und kompetent

Emrah Aksan referierte zu den Themen: „Aktuelle Spielsysteme“, Aktuelles Handling“ und „Aktuelle Informationssysteme“.
Emrah Aksan referierte zu den Themen: „Aktuelle Spielsysteme“, Aktuelles Handling“ und „Aktuelle Informationssysteme“.
Espelkamp/Lübbecke. Bestens geschultes, kompetentes Personal in modernen Entertainmentcentern gewinnt von Jahr zu Jahr an Bedeutung, denn die Spielgäste legen einen gesteigerten Wert darauf in den Spielstätten fachkundig betreut zu werden. Der resultierenden Nachfrage nach adäquaten Weiterbildungsmöglichkeiten für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Spielstätten ist sich der adp merkur service bewusst und lud so vom 3. November bis zum 15. Dezember an 38 Terminen zur Technik & Fun-Tour in 19 deutsche Städten ein.

Dass die Spielemacher mit diesem Schulungsanbot wieder einmal genau den Zahn der Zeit getroffen haben, bewies einmal mehr die Teilnehmerzahl von 1.300 Besuchern. Die Themen der Seminarreihe, die das Spielstättenpersonal kostenfrei besuchen konnte, waren „Aktuelle Spielsysteme“, Aktuelles Handling“, „Aktuelle Informationssysteme“ sowie ein neuer Seminarteil „Die goldenen Regeln der Sicherheit – Erkennung und Verhaltensregeln“.

Volles Haus bei der Technik & Fun Tour: Insgesamt  1.300 Spielstättenmitarbeiterinnen und -Mitarbeiter lauschten den Vorträgen der Referenten.
Volles Haus bei der Technik & Fun Tour: Insgesamt 1.300 Spielstättenmitarbeiterinnen und -Mitarbeiter lauschten den Vorträgen der Referenten.
Schwerpunkte der Schulung waren natürlich Tipps und Kniffe zu den neuesten Geräten und Spielsystemen der Spielemacher, darunter die Präsentation des Highlightspiels „Eye of Horus“, des Merkur Infotainment Smart-Systems, das digitale Bestellungen direkt am Gerät ermöglicht, und die Vorstellung des „Recall Commanders“, der dem Personal die Möglichkeit bietet, die letzten 50 Spiele an einem Gerät nachzuvollziehen, wenn z.B. laut Aussage eines Gastes die Auszahlung eines Gewinns nicht erfolgte. „Das Referententeam hat uns viele wertvolle Ratschläge gegeben, wie wir zukünftig noch kompetenter auf etwaige Fehlermeldungen etc. reagieren können. Zudem haben sie ihre Beispiele stets auch mit Vorführungen direkt am Gerät untermauert und standen auch für spezielle Einzelfragen mit Rat und Tat zur Seite“, so die einstimmige Meinung der Seminarteilnehmer.
Gab hilfreiche Tipps zum Thema Sicherheit: Unternehmensbeauftragter Rüdiger Schink.
Gab hilfreiche Tipps zum Thema Sicherheit: Unternehmensbeauftragter Rüdiger Schink.
„Erstmalig haben wir in unserem Seminarprogramm den Punkt ‚Goldene Regeln der Sicherheit‘ als gesonderten Einzelbereich aufgenommen, da gerade auch das Spielstättenpersonal mit der Einhaltung einiger bestimmter Verhaltensregeln enorm dazu beitragen kann, Manipulationen an den Geräten zu verhindern oder Streitgespräche zu schlichten. Zudem haben wir den Besuchern Tipps mit an die Hand gegeben, wie man sich bei einem Überfall in idealerweise verhalten sollte“, so Rüdiger Schink, der zusammen mit Emrah Aksan das Referententeam der Technik & Fun-Tour stellte.

„Die positiven Rückmeldungen der Seminarteilnehmer haben uns gezeigt, dass wir mit dem Konzept unseres Angebots richtig liegen und wir den Spielstättenmitarbeiterinnen und -Mitarbeitern genau das Wissen vermitteln, das sie für ihre tägliche Arbeit brauchen. Damit haben wir das Ziel unserer Technik & Fun Tour 2011 erfüllt“, so Joachim Mohrmann, Geschäftsführer Merkur Spielgeräte Service GmbH.