Weiterer Meilenstein auf dem Weg zur umfassenden Neustrukturierung – mit voller Power in die Zukunft!

Aus Bally Wulff Entertainment GmbH wird die Bally Wulff Games & Entertainment GmbH

Bally Wulff Geschäftsführer: Sascha Blodau, Wolfram Seiffert, Tim Wittenbecher
Bally Wulff Geschäftsführer: Sascha Blodau, Wolfram Seiffert, Tim Wittenbecher
Berlin, den 30.11.2011. Die Gesellschafter der Bally Wulff Entertainment GmbH werden die bisherige umfassende Neustrukturierung der Gesellschaft mit einer Neuordnung der Finanzstruktur fortführen. Sie schaffen die Möglichkeit einer Integration mit der Schmidt Gruppe. Durch diese Maßnahmen sollen Voraussetzungen geschaffen werden, den operativen Geschäftsbetrieb zukünftig nachhaltig rentabel gestalten zu können. Bally Wulff Entertainment GmbH wird daher zum Jahresende den gesamten Geschäftsbetrieb auf die neue Bally Wulff Games & Entertainment GmbH übertragen. Damit setzen die Beteiligten ein deutliches Zeichen für eine positive Zukunft des Unternehmens.

Das 1950 gegründete Traditionsunternehmen gehört bereits seit Ende 2007 zur westfälischen Schmidt Gruppe. „Mit der neuen Struktur, unter dem Namen Bally Wulff Games & Entertainment, möchten die Gesellschafter nach außen ein Zeichen setzen und die gesellschaftsrechtliche Einbindung in die Schmidt Gruppe ermöglichen,“ berichtet Geschäftsführer Wolfram Seiffert und fügt hinzu „gleichzeitig wird durch diese Entscheidung die ursprüngliche Gesellschaft von finanziellen Belastungen der Vergangenheit befreit, und kann voller Power in die Zukunft starten!“

Das Berliner Unternehmen verfügt heute bundesweit über 12 Kundencenter und Vertriebsbüros und beschäftigt rund 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. So werden im Rahmen des Betriebsüberganges alle Mitarbeiter übernommen, alle Verträge gehen auf die neue GmbH über und auch der Betriebsrat bleibt in derselben Besetzung bestehen.

Denn letztendlich sind es die Mitarbeiter, die Bally Wulff zu einem der führenden deutschen Unternehmen in der Unterhaltungselektronik gemacht haben. Hierzu Ulrich Schmidt, Gründer der Schmidt Gruppe: „Gemeinsam mit dem erfolgreichen Team von Bally Wulff werden wir auch in Zukunft schnelle und leicht integrierbare Spiele entwickeln und damit die unterschiedlichsten Zielgruppen begeistern!“