Auszubildende der Gauselmann Gruppe überzeugten bundesweit mit hervorragenden Bestleistungen

Ehrung der Bundessieger durch Dr. Phillip Rössler in Berlin

Espelkamp. Seit Jahrzehnten widmet sich die Gauselmann Gruppe mit großer Aufmerksamkeit der qualifizierten Ausbildung junger Menschen und damit dem Nachwuchs im eigenen Unternehmen. In der Region Minden-Lübbecke zählt die Unternehmensgruppe zu den größten Ausbildungsbetrieben und bietet darüber hinaus auch bundesweit in seinen Vertriebszentren, Tochterunternehmen und modernen Entertainmentcentern die Chance auf eine zukunftsorientierte Berufsausbildung.
In diesem Jahr beendeten rund 50 junge Leute ihre zwei, drei oder sogar dreieinhalbjährige Ausbildungszeit im Unternehmen und starteten ins Berufsleben. Einige dieser Absolventen glänzten dabei mit außergewöhnlich hervorragenden Bestnoten als Jahrgangsbeste in regionalen Kammerbezirken, auf Landes- und sogar Bundesebene!
Seitens der Industrie- und Handelskammern fanden in den vergangenen Wochen bereits feierliche Ehrungen statt. Darüber hinaus werden am 12. Dezember zwei ehemalige Auszubildende der Gauselmann Gruppe vom Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Phillip Rössler, in Berlin als Bundesbeste geehrt.

„Das Besondere daran ist für uns“, so Armin Gauselmann, Vorstand der Gauselmann AG, „dass es sich bei den Bundessiegern um Absolventen der branchenspezifischen Ausbildungsberufe Fachkraft für Automatenservice und Automatenfachmann handelt.“ Denn an der Konzeption und Einführung dieser beiden noch relativ jungen Ausbildungsberufe habe die Unternehmensgruppe von Anfang an aktiv mitgewirkt. „Das im Berufsschulunterricht und im betrieblichen Arbeitsalltag gezeigte Leistungsniveau unserer Auszubildenden deutete bereits auf gute bis sehr gute Prüfungsergebnisse hin. Dass in diesem Jahr jedoch derart zahlreiche Bestnoten erzielt wurden, macht uns sehr stolz und bestätigt uns in unserem Engagement!“, lobt Armin Gauselmann.

„Gute Noten oder wie in diesem Fall Bestleistungen sind kein Zufall, sondern das Ergebnis unserer intensiven Ausbildungsarbeit“, erklärt Wolfgang Regenbrecht, Personalleiter der Gauselmann AG, „und Fleiß, Ehrgeiz und Motivation gehören zu den Faktoren, die den Erfolg des Einzelnen bestimmen.“ Die hervorragenden Prüfungsleistungen spiegeln somit auch die Qualität der Nachwuchsförderung im Unternehmen wider.
„Unser Augenmerk legen wir ganz bewusst darauf, stets den für den jeweiligen Beruf am besten geeigneten Bewerber zu finden. Der Schulabschluss ist nicht allein entscheidend“, betont Wolfgang Regenbrecht.

„Eine qualifizierte Ausbildung des eigenen Fachkräftenachwuchses, die sich gezielt an einem langfristigen betriebsinternen Bedarf orientiert, gehört seit Jahrzehnten nicht nur zur Tradition unseres Unternehmens, sondern zählt zu unseren auf Nachhaltigkeit basierenden Erfolgsfaktoren, mit denen wir überdies unsere soziale Verantwortung als wichtiger Arbeitgeber in der Region zum Ausdruck bringen!“, führt Armin Gauselmann abschließend aus.

Aktuell bildet die Gauselmann Gruppe rund 200 Auszubildende in 15 verschiedenen Berufen aus.

Die Bestenehrungen im Einzelnen:

DIHK BundesbesteBerufRegion
Büssing, JochenAutomatenfachmannDeutschland
Müller, NadineFachkraft für AutomatenserviceDeutschland
IHK LandesbesteBerufRegion
Engelbrecht, WitaliAutomatenfachmannNRW
Schiffmann, JustinIndustriekaufmannNRW
Büssing, JochenAutomatenfachmannNiedersachsen
Späh, ArturAutomatenfachmannNiedersachsen
Schaefer, MelanieFachkraft für AutomatenserviceBerlin
Müller, NadineFachkraft für AutomatenserviceHamburg
IHK regionalBerufRegion
Büssing, JochenAutomatenfachmannHannover
Engelbrecht, VitaliAutomatenfachmannOstwestfalen
Hermanns, Bernd-JosefAutomatenfachmannAachen
Igwemi, Tracy La ToyaFachkraft für AutomatenserviceRhein Neckar
Rehling, FlorianIndustriekaufmannOstwestfalen
Schiffmann, JustinIndustriekaufmannOstwestfalen
Schillak, AlenaIndustriekauffrauOstwestfalen
Späh, ArturAutomatenfachmannOsnabrück
Rebohl, LisaIndustriekauffrauOstwestfalen
Für herausragende Leistungen im Bereich Wirtschaftsinformatik wurde darüber hinaus Carsten Lührmann (Bachelor of Science) im Juli vom Institut für Duale Studiengänge der Hochschule Osnabrück ausgezeichnet.

Last but not least gibt es noch eine weitere Erfolgsmeldung aus dem gewerblich-technischen Bereich: Systemelektroniker Oliver Friesen ist aus dem Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks 2011 als NRW-Landessieger hervorgegangen und hat sich damit für das Bundesfinale, das am 11. November in Oldenburg stattfindet, als Teilnehmer qualifiziert.

Die diesjährigen Ausbildungsabsolventen der Gauselmann Gruppe  Überzeugten bundesweit mit hervorragenden Bestnoten!
Die diesjährigen Ausbildungsabsolventen der Gauselmann Gruppe Überzeugten bundesweit mit hervorragenden Bestnoten!