Erfolgreiche Blutspendeaktion bei der Gauselmann Gruppe

Erster Spendentermin in Espelkamp

V.l.n.r.: Inge Schreiner, DRK Ortsverein Espelkamp e.V. und Leiterin der Blutspendeaktion, Tobias Schmöcker, Rettungsassistent, Eva Schenke, DRK Ortsverein Espelkamp e.V., und Annika Vorrath, Gesundheitsmanagement der Gauselmann Gruppe.
V.l.n.r.: Inge Schreiner, DRK Ortsverein Espelkamp e.V. und Leiterin der Blutspendeaktion, Tobias Schmöcker, Rettungsassistent, Eva Schenke, DRK Ortsverein Espelkamp e.V., und Annika Vorrath, Gesundheitsmanagement der Gauselmann Gruppe.
Espelkamp/Lübbecke. Im Werk der adp Gauselmann GmbH in Lübbecke ist die jährliche Blutspendeaktion des Deutschen Roten Kreuzes bereits seit Jahren Tradition. Erstmals wurde aufgrund der großen Resonanz ein weiterer Termin in Espelkamp in der Zentrale der Gauselmann Gruppe ins Leben gerufen. Dank der außerordentlichen Initiative der Unternehmerfamilie Gauselmann im Gesundheitswesen hatten somit auch in Espelkamp die Mitarbeiter in der Verwaltung die Möglichkeit, sich innerhalb ihrer Arbeitszeit an dieser „lebensrettenden“ Aktion zu beteiligen.

„Die Blutspendeaktion bei der Gauselmann Gruppe bietet allen Mitarbeitern den Vorteil, dass sie während ihrer Arbeitszeit spenden können und zudem keinen weiten Weg oder lange Wartezeiten auf sich nehmen müssen. So konnten wir an beiden Terminen stolze 160 Blutspenden, davon 35 Erstspenden, verzeichnen“, berichtet Annika Vorrath, Gesundheitsmanagement der Gauselmann Gruppe.

Blutspenden bietet aber nicht nur die Möglichkeit Leben zu retten sondern auch etwas für die eigene Gesundheitsvorsorge zu tun. Das eigene Blut wird bis auf das kleinste Detail durchgecheckt bis es den Weg zu einem Patienten antritt und bei Mangelerscheinungen oder Erkrankungen erhält der Spender einige Wochen nach der Spende per Post einen Hinweis, einen Arzt aufzusuchen.

Anja Hagemeyer bei der Blutspende.
Anja Hagemeyer bei der Blutspende.