Schmidt Gruppe überreichte den Spielerinnen der 1. Frauenmannschaft der DJK Eintracht Coesfeld VBRS e.V. die neuen Trikots

Mit der Krone in die neue Saison der Regionalliga West!

1. Frauenmannschaft DJK Eintracht Coesfeld VBRS mit Martin Morher, Daniela Parthe und Simone Gebhart
1. Frauenmannschaft DJK Eintracht Coesfeld VBRS mit Martin Morher, Daniela Parthe und Simone Gebhart
Coesfeld. Sie wird mit Spannung erwartet und die Mannschaft ist hungrig auf Spiele und Siege: Die neue Saison der 1. Fußball-Frauenmannschaft der DJK Eintracht Coesfeld VBRS e.V. steht kurz bevor. Nach intensiven Vorbereitungen im Trainingslager und den ersten erfolgreichen Freundschaftsspielen freut sich die Mannschaft rund um ihren Trainer Martin Morher nun auf die kommende Meisterschaftssaison. Doch nicht nur mit einigen neuen Spielerinnen startet die 1. Frauenmannschaft der DJK Eintracht Coesfeld in die neue Spielzeit – auch einen neuen Partner konnten die Verantwortlichen jetzt präsentieren. Seit dem 1. Juli 2010 ist die Coesfelder Schmidt Gruppe Trikotpartner der ersten Frauenmannschaft, die in der Regionalliga West ihre Spiele austrägt. Gestern wurden die neuen Trikots an die jungen Kickerinnen offiziell überreicht. Auf der Vorderseite ziert nun das Markenzeichen der Schmidt Gruppe – eine stilisierte Krone – die Mannschaftsbekleidung.

„Ein neuer Partner – das ist selbstverständlich auch immer ein zusätzlicher Ansporn für die Spielerinnen“, so Trainer Martin Morher und Daniela Parthe, verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Gemeinsam mit der Mannschaft freuten sie sich daher offensichtlich, mit der Schmidt Gruppe einen so starken heimischen Partner für den Frauenfußball gewonnen zu haben. Vor allem aber sei es für die Zukunft des Frauenfußballs in Coesfeld wegweisend, ein solch bekanntes und engagiertes Unternehmen an der Seite zu haben. Schließlich profitiere nicht nur die erste Mannschaft von diesem Sponsoring, sondern auch die weiteren Mädchen- und Frauenmannschaften insbesondere im Nachwuchsbereich.

Trainer Martin Morher mit den neuen Spielerinnen der Mannschaft.
Trainer Martin Morher mit den neuen Spielerinnen der Mannschaft.
Mitfiebern und anfeuern am Spielfeldrand bei jedem Spiel der Frauen heißt es jetzt auch bei der Schmidt Gruppe. Sie freut sich, den heimischen Spitzensport durch dieses Engagement aktiv unterstützen zu können. „Spitzensport und Spitzen-Entertainment gehören zusammen. Aber nicht nur vor dem Hintergrund der Fußball-WM der Frauen im kommenden Jahr in Deutschland ergänzen sich der Frauenfußball und unser Entertainment-Angebot. Auch vor dem Hintergrund, dass wir in unseren modernen Entertainment Centern viele weibliche Spielgäste begrüßen können und mehr als 90 Prozent der Gebietsleitung und Filialleitung Frauen diese Position besetzen, ist der Frauenfußball bei Spielgästen und Mitarbeiterinnen ein Topthema. Wir werden unser heimisches Team somit sicherlich oft aktiv bei den Spielen unterstützen“, erklärte Simone Gebhart, stellvertretende Leiterin Kommunikation der Schmidt Gruppe, das Engagement des Unternehmens in diesem Bereich.

Anprobe und natürlich Fotoshooting kurz vor Saisonstart hieß es dann gestern nach der Trikotübergabe noch für die Sportlerinnen, bevor Trainer Martin Morher zum Training „anpfiff“. Schließlich stehen die letzten Vorbereitungsspiele noch auf der Agenda des Teams, bevor es mit Vollgas und neuen Trikots Richtung Saisonstart geht!