25 Jahre im Team für die gute Sache

LOTTO-Benefiz-Elf feiert Jubiläum

Benefiz-Fußballmannschaften gibt es viele. Einzigartig ist die LOTTO-Benefiz-Elf in Baden-Württemberg. 2010 feiert die LOTTO-Mannschaft Jubiläum: Seit 25 Jahren ist sie im Einsatz und hat bislang mehr als 850.000 Euro für die gute Sache eingespielt.
Was die LOTTO-Benefiz-Elf so besonders macht? Vor allem die Mischung aus bedingungslosem Teamgeist, ungetrübtem Spaß am Spiel und der Bereitschaft, sich jederzeit und überall für die gute Sache einzusetzen. Ehemalige Fußballprofis haben sich in ihr zusammengeschlossen, um ihre Beliebtheit und ihr Können für gute Zwecke einzusetzen.
Franz Beckenbauer feierte seiner Premiere im LOTTO-Dress im August 1993 in Stuttgart-Weilimdorf.
Franz Beckenbauer feierte seiner Premiere im LOTTO-Dress im August 1993 in Stuttgart-Weilimdorf.
Von Karl Allgöwer bis Klaus Zaczyk reicht die Namensliste der prominenten Balltreter. Im Juli 1985 gab die Mannschaft in Besigheim (Kreis Ludwigsburg) ihre Premiere. Seither haben 35 Ex-Nationalspieler, darunter Franz Beckenbauer, Gerd Müller, Krassimir Balakov, Hans Tilkowski, Guido Buchwald, die Förster-Brüder oder Publikumsliebling und Ballzauberer »Buffy« Ettmayer zusammen mit weiteren namhaften ehemaligen Bundesligaprofis das LOTTO-Trikot getragen. Zum Team gehören auch Sportlegenden wie Walter Eschweiler, Eberhard Gienger, Heinz Fütterer und zahlreiche Persönlichkeiten aus Kultur und Politik.
Premiere in Murrhardt (Rems-Murr-Kreis): Als erste Frau überhaupt lief die Nationalspielerin Renate Lingor, hier zusammen mit Maurizio Gaudino, Buffy Ettmayer und Hansi Müller (v.l.), im Juni 2009 in der LOTTO-Mannschaft auf.
Premiere in Murrhardt (Rems-Murr-Kreis): Als erste Frau überhaupt lief die Nationalspielerin Renate Lingor, hier zusammen mit Maurizio Gaudino, Buffy Ettmayer und Hansi Müller (v.l.), im Juni 2009 in der LOTTO-Mannschaft auf.
Die Auftritte der LOTTO-Benefiz-Elf sollen in der Öffentlichkeit auf die Belange und die Arbeit sozialer Einrichtungen aufmerksam machen. Zahlreiche hilfsbedürftige Menschen in vielen Organisationen erlebten in den letzten Jahren die Kameradschaft und die Spielfreude der LOTTO-Kicker hautnah mit. Zum Spaß auf dem grünen Rasen, den im Lauf der Jahre mehr als 100.000 Zuschauer verfolgten, gesellt sich die Freude über den finanziellen Erfolg für die gute Sache.
Voll ins Glück! Mit einem satten Rechtsschuss erzielt Fredi Bobic im September 2006 in Illingen (Enzkreis) den 1000. Treffer im Rahmen der Benefiz-Elf-Spiele. Der Auftritt im Enzkreis gegen eine baden-württembergische Landtagsauswahl endete 17:3 für die Benefiz-Elf.
Voll ins Glück! Mit einem satten Rechtsschuss erzielt Fredi Bobic im September 2006 in Illingen (Enzkreis) den 1000. Treffer im Rahmen der Benefiz-Elf-Spiele. Der Auftritt im Enzkreis gegen eine baden-württembergische Landtagsauswahl endete 17:3 für die Benefiz-Elf.
Denn seit der Gründung kickte die LOTTO-Elf schon über 850.000 Euro zusammen. Mit den Erlösen werden gemeinnützige Organisationen und soziale Einrichtungen in Baden-Württemberg unterstützt. Aber auch die Fußball-Jugendarbeit des jeweils gastgebenden Vereins profitiert: So wird aus dem Erlös der Benefiz-Spiele immer auch ein Teil für diesen wichtigen Bereich verwendet.
Feine Technik: Krassimir Balakov beim Debüt in der LOTTO-Benefiz-Elf im Juni 2005 in Kleinengstingen (Kreis Reutlingen).
Feine Technik: Krassimir Balakov beim Debüt in der LOTTO-Benefiz-Elf im Juni 2005 in Kleinengstingen (Kreis Reutlingen).