1

Lotto informiert: 19-faches Lottoglück in Baden-Württemberg

Sechs Richtige mit System-Anteilen: 846.000 Euro werden aufgeteilt

10, 11, 20, 23, 28, 42 – die Gewinnzahlen der gestrigen Mittwochsziehung im Lotto 6 aus 49 hatten es in sich: Bundesweit gab es nur einen Lotto-Sechser. Dieser wurde in Baden-Württemberg erzielt, allerdings nicht von einem einzigen Spielteilnehmer, sondern gleich von 19.

Die Erklärung: Die Glückspilze aus dem Südwesten hatten sich für die Teilnahme an einer virtuellen Spielgemeinschaft in Form so genannter System-Anteile entschieden. Dabei wählten sie das XL-System mit 49 Anteilen. Den Gewinn von rund 846.000 Euro teilen sich die 19 beteiligten Spielteilnehmer entsprechend ihrer erworbenen Anteile. Je Anteil dürfen sich die Glückspilze über einen Gewinn von rund 17.000 Euro freuen. Dafür setzten sie pro Anteil einen Spieleinsatz von jeweils 3 Euro ein.

Einen guten Riecher bewiesen dabei vor allem Lottospieler vom Bodensee: Ein Spielteilnehmer aus Singen, der sich gleich zehn Anteile gesichert hatte, darf sich über rund 170.000 Euro freuen. Ein Gewinn von rund 136.000 Euro, also acht Anteile, geht nach Konstanz.

68.000 Euro (vier Anteile) wurden im Rhein-Neckar-Kreis erzielt. Lottospieler aus dem Ostalbkreis, dem Kreis Emmendingen und aus Schwäbisch Hall mit je drei Anteilen gewannen rund 51.000 Euro. Zwei Spielteilnehmer aus Heilbronn und je einer aus Mannheim, Freiburg und dem Kreis Esslingen dürfen sich dank zwei Anteilen über einen Gewinn von je rund 34.000 Euro freuen.

Die übrigen Gewinne á 17.000 Euro wurden in Leonberg, Esslingen, Neckarsulm sowie im Kreis Göppingen, Rems-Murr-Kreis, Kreis Rastatt, Kreis Rottweil und im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald erzielt.

Den letzten baden-württembergischen Lotto-Sechser mit System-Anteilen hatte es im Februar 2009 gegeben. Damals hatten sich 24 Mitspieler eine Gewinnsumme von rund 1,09 Millionen Euro geteilt.

Bei Rückfragen: Klaus Sattler, Leiter Unternehmenskommunikation: 0711-81000-110