SCHMIDTGRUPPE spendet Kicker für Kinder und Jugendliche der evangelischen Kinder-, Jugend- und Familiendienste der Diakonie in Münster – ISA-GUIDE.de

SCHMIDTGRUPPE spendet Kicker für Kinder und Jugendliche der evangelischen Kinder-, Jugend- und Familiendienste der Diakonie in Münster

Münster/Coesfeld. In Südafrika ist gerade erst der neue Fußball-Weltmeister ermittelt worden, doch wer nach dem Titel des Kickermeisters bei der evangelischen Kinder-, Jugend- und Familiendienste GmbH in Münster greift, das wird ab sofort täglich ermittelt. Denn: Die Coesfelder SCHMIDTGRUPPE spendete den Kindern und Jugendlichen der Einrichtung jetzt einen professionellen Fußball-Kicker, an dem zu Duellen herausgefordert wird. Uwe Wellmann, pädagogischer Leiter der evangelischen Kinder-, Jugend- und Familiendienste GmbH, und Barbara Peters bedankten sich anlässlich der Kickerübergabe bei Robert Hess, Leiter Kommunikation der SCHMIDTGRUPPE, für die Unterstützung der Arbeit der Einrichtung.

„Für die Kinder und Jugendlichen ist der neue Kicker eine willkommene Abwechslung und passt auch optimal in unser Konzept, da er eine sportive und sinnvolle Freizeitgestaltung darstellt.“
Für Robert Hess ist die Unterstützung durch die SCHMIDTGRUPPE eine Selbstverständlichkeit. „Wir freuen uns sehr, wenn wir den Kindern und Jugendlichen Abwechslung in ihrer Freizeit bieten können. Dafür engagieren wir uns als Unternehmen gerne und stellen ihnen dieses Sportgerät für eine spannende und abwechslungsreiche Freizeitgestaltung zur Verfügung“, stellte er vor dem ersten Anstoß fest.

In der Einrichtung der evangelischen Kinder-, Jugend- und Familiendienste des Diakonischen Werkes Münster e. V. werden Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 19 Jahren in heilpädagogischen Tagesgruppen und stationären Wohngruppen umfassend betreut. Dabei steht die Erziehung und Förderung von Kindern und Jugendlichen im Fokus. „Wir unterstützen die Kinder und Jugendlichen bei der selbstständigen Lebensgestaltung und ermutigen sie, Kirche und Glaube zu leben sowie an Kultur und Politik teilzuhaben“, fassen die engagierten Pädagogen ihre Arbeit zusammen.
Der Fußballkicker wird zukünftig einer der zentralen Anlaufpunkte in der Freizeit der Kinder und Jugendlichen sein – da sind sich die Verantwortlichen sicher. Schon am Tag der Übergabe
zeichneten sich spannende Duelle um die Kickerkrone der Einrichtung ab. Das Fußballfieber – wenn auch im etwas kleineren Format – hat in Münster also schon wieder Fuß gefasst.

Anstoß hieß es bei der Kickerübergabe mit Uwe Wellmann, Robert Hess und Barbara Peters
Anstoß hieß es bei der Kickerübergabe mit Uwe Wellmann, Robert Hess und Barbara Peters