Merkur-Spielothek setzt auf Nachhaltigkeit und umweltbewusstes Handeln

Erste Merkur-Spielothek wird mit Photovoltaik-Anlage ausgestattet / Weitere sollen folgen

Wunstorf/Espelkamp. Die lachende Merkur-Sonne, das Markenzeichen der Merkur-Spielotheken, ist nicht nur Deutschlands beliebtestes Spiel- und Glückssymbol, sondern steht ab sofort auch für die nachhaltige Umwelt- und Energiestrategie der Gauselmann Gruppe. Auf dem im November 2009 eröffneten Entertainmentcenter „made by Merkur“ im niedersächsischen Wunstorf / Gewerbegebiet Süd (Portlandstraße 14) ist jetzt die erste Photovoltaik (PV) – Anlage auf einer Merkur-Spielothek installiert worden.

Merkur-Spielothek setzt auf eine nachhaltige Umwelt- und Energiestrategie: Auf dem Dach der Filiale in Wunstorf ist jetzt eine PV-Anlage installiert worden.
Merkur-Spielothek setzt auf eine nachhaltige Umwelt- und Energiestrategie: Auf dem Dach der Filiale in Wunstorf ist jetzt eine PV-Anlage installiert worden.
Mit PV-Anlagen wird Sonnenlicht direkt in Strom umgewandelt und der damit auf den Merkur-Spielotheken erzeugte Strom wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Die Merkur-Spielothek in Wunstorf wurde im November 2009 offiziell eröffnet und für die Testphase ausgewählt. Die maximale Gesamtleistung der Anlage in Wunstorf beträgt 30 Kilowatt/peak (kWp), wobei ein kWp 1 000 Kilowattstunden (KWh) entspricht.

„Damit nutzen wir die Sonne nicht nur als unser Markenzeichen, sondern nun auch als Stromlieferant auf den Filialen der Merkur-Spielothek“, so Dieter Kuhlmann, Geschäftsführer der Merkur-Spielothek. „Während beim letzten Weltklimagipfel in Kopenhagen nur Absichtserklärungen verabschiedet wurden, handeln wir bereits für eine nachhaltige Energieversorgung.“

Die Vorteile der PV-Anlagen liegen dabei klar auf der Hand: Sie erzeugen bei der Einspeisung keinerlei Emissionen, und führen gleichzeitig zu einer Verringerung des Ausstoßes von Treibhausgasen durch die Einsparung von Kohle, Öl und Gas. Die Gauselmann Gruppe trägt dadurch zur Schonung natürlicher Ressourcen bei und leistet einen Beitrag zum aktiven Umweltschutz. In Zahlen ausgedrückt: Pro 1 000 KWh produzierten Solarstrom werden der Umwelt etwa 700 Kilogramm Kohlenstoffdioxid erspart. Weiterer Pluspunkt: PV-Anlagen gelten als sehr wartungsarm und nicht besonders reparaturanfällig. Im kommenden Jahr sollen sukzessive weitere Merkur-Spielotheken mit PV-Anlagen ausgestattet werden. „Unser mittelfristiges Ziel ist es, diese umweltfreundliche Stromerzeugung auf allen Merkur-Spielotheken bei denen dies technisch möglich ist zu installieren und künftige neue Standorte direkt mit den PV-Anlagen zu planen“, so Dieter Kuhlmann.