Schmidt Gruppe stattet Spielstationen in Salzbergen und Kaiserslautern mit 6-er Slant-Top-Inseln mit dem Spielepaket Actionstar aus dem Hause Bally Wulff aus

Coesfeld. Neue Highlights in den Spielstationen in Salzbergen und Kaiserslautern: Hier hat die Schmidt Gruppe kürzlich jeweils in einer Konzession eine Slant-Top-Insel aus dem Hause Bally Wulff aufgebaut. Ausgestattet sind die sechs Multigamer, die durch ihre Positionierung nun klar im Fokus der konzessionierten Spielfläche stehen, mit dem zukunftsweisenden Spielepaket Actionstar.

Erstklassige Funktionalität, modernste Technik und ein innovatives Design bietet das Slant-Top aus dem Hause Bally Wulff.
Erstklassige Funktionalität, modernste Technik und ein innovatives Design bietet das Slant-Top aus dem Hause Bally Wulff.
Die Verantwortlichen der Schmidt Gruppe sind von dem neuen Produkt der Berliner Traditionsunternehmens begeistert. Das attraktive äußere Erscheinungsbild der 6er-Insel mit den dekorativen und hochwertigen Zwischenelementen setze in den modernen Entertainmentcentern optisch neue Akzente und sorge für einen besonderen Eyecatcher. „Die sechs Gamestation-Geräte mit dem Spielepaket „Actionstar“ versprechen allerbeste Unterhaltung, denn das Spielepaket begeistert mit insgesamt 40 Spielen – dabei erstmals 4 Spiele von Atronic, dem neuen Partner von Bally Wulff und 4 Spiele aus der Ideenschmiede von Aristocrat, dem australischen Spiele-Giganten – und dem bisher konkurrenzlosen Feature der CashGames“, erklärt Robert Hess, Leiter Kommunikation der Schmidt Gruppe, den Einsatz der neuen Bally Wulff-Geräte.

„Mit der Insellösung und den attraktiven Slant-Top-Gehäusen mit den Zwischenelementen setzen wir in den beiden Entertainment Centern neue Akzente und machen unser Angebot für unsere Spielgäste noch kommunikativer und attraktiver. Die Möglichkeit, mit den Geräteinseln zu arbeiten, bietet uns neue Einrichtungslösungen in den Spielstätten. So verbinden sich erstklassige Funktionalität, modernste Technik und ein innovatives Design optimal“, heißt es weiter aus der Coesfelder Unternehmenszentrale der Schmidt Gruppe.

Als Trendsetter der Branche legt die Schmidt Gruppe besonderen Wert auf einen herausragenden Gerätepark, der den Besuchern kurzweiligen und abwechslungsreichen Spielspaß in ihrer Freizeit anbietet. „Das neue Angebot aus dem Hause Bally Wulff entspricht somit genau unseren hohen Anforderungen und wir sind stolz darauf, dass wir als eines der ersten Unternehmen in Deutschland unseren Spielgästen diese Neuentwicklung präsentieren dürfen“, schließt Robert Hess.