Erfolgreiche IMA Nachlese 2010

Kunden der Gauselmann Gruppe überzeugt von Produkt-Neuheiten

Espelkamp. Vom 2. bis 10 Februar luden die ostwestfälischen Spielemacher zur traditionellen IMA-Nachlese in ihre Niederlassungen ein. So hatten alle Kunden, die keine Gelegenheit hatten die IMA zu besuchen, die Möglichkeit, sich vor Ort über die neuesten Produktinnovationen der Gauselmann Gruppe zu informieren. Und die Kunden folgten dieser Einladung zahlreich. Ein Riesenerfolg waren – wie es sich schon auf der IMA abzeichnete – die neuen Premium-Multigames mit dem Markennamen Magie nach der neuen Technischen Richtlinie 4.1. Die Spielepakete Magie Gold Liner und Magie Elite Star überzeugten die Kunden auf ganzer Linie und konnten besonders mit ihrer hochwertigen Spieleauswahl punkten. Die Kombination aus den „magischen“ Spielepaketen und dem neuen Eyecatcher-Gehäuse Merkur Ideal Vision Wand machten dieses Gauselmann-Angebot zu einem unschlagbaren Verkaufshit. „Mit unseren neuen Magie-Spielepaketen haben wir gezeigt, dass man unter TR 4.1 noch bessere Ergebnisse erzielen kann als bisher. Zusammen mit dem Merkur Ideal Konzept bieten wir unseren Kunden eine flexible und zukunftsorientierte Aufstelllösung. Zudem ist die Gauselmann Gruppe der erste Anbieter am Markt, der seinen Kunden eine komplette 4.1-Lösung anbieten kann. Diesen Vorsprung wissen die Kunden sehr zu schätzen, weil es um deren Zukunft geht. So fanden unsere Innovationen auch auf der diesjährigen IMA-Nachlese großen Anklang“, zog Jürgen Stühmeyer, Vorstand Vertrieb, eine positive Nachlese-Bilanz.

Mit dem neuesten Vision-Slant-Top-Gehäuse, das in Kürze ebenfalls verfügbar sein und einen weiteren Meilenstein in der Firmengeschichte setzen wird, zeigte das Unternehmen seinen Kunden zudem einen Blick in die Zukunft einer erfolgreichen Aufstellung.

Entwicklungshighlight Monopoly Center

Entwicklungshighlight Monopoly Center
Entwicklungshighlight Monopoly Center
Ein absolutes Erfolgsprodukt war, wie es sich schon auf der IMA abzeichnete, das neue Monopoly Center. Mit dem wohl erfolgreichsten Spiel der Welt – Monopoly – überzeugte der Gauselmann Partner MEGA schon auf der IMA die Kunden, denn das Monopoly Center erweitert das Spiel am Multigamer um eine extrem attraktive Option: eine zusätzliche Jackpot-Chance! Merkur TV, das Tool, mit dem die Gauselmann Gruppe den Schritt in ein neues, digitales Zeitalter der Werbe- und Verkaufsförderung startet, fand ebenfalls große Resonanz bei den Besuchern der Hausmesse.

Mehrplatzsystem Weltneuheit – Merkur Roulette Spirit

Die Weltneuheit im Bereich der GGSG-Mehrplatzsysteme, das Merkur Roulette Spirit in der 4er und 2er Version, bestehend aus einem virtuellen Roulettekessel und vier bzw. zwei Spielpulten, entpuppte sich auch auf den Hausmessen als ein wahrer Eyecatcher und Besuchermagnet. Der Touchscreen-Bildschirm gewährleistet einfachste Handhabung. Für kleinere Spielstätten und ausgewählte Aufstellplätze in der Gastronomie bietet alternativ die 2er Variante attraktiven Spielspaß.

Bestmögliche Münzüberwachung dank Waage-Hopper

Merkur Roulette Spirit
Merkur Roulette Spirit
Ein Highlight für bestmögliches Geldmanagement stellte das Unternehmen seinen Messegästen mit dem Waage-Hopper vor, der auf der bewährten adp-Verschlüsselungstechnologie basiert. Mit dieser Innovation ist eine kontinuierliche Überwachung von enthaltenen Münzmengen kinderleicht möglich. Bereits das fehlen einer Münze wird bemerkt. Vier Sicherheitslevel mit Alarmmeldungen bei Hopperdifferenz sind an dem Gerät einstellbar. Zudem erfolgt keine Auszahlung, wenn eine Fremdspannung am Hoppermotor angelegt ist. Zusätzliche Synergieeffekte entstehen bei der Zusammenarbeit zwischen Waage-Hopper und Merkur Dispenser, so dass kaum noch Leerspielungen vorkommen, erläutern die Experten der adp Gauselmann GmbH.

MAS 3tech – Flexible Test- und Auslesetechnik von heute

Mit dem MAS 3tech präsentierten die Spielemacher auf der IMA Nachlese, mit der Weiterentwicklung des MAS 3000, ein flexibles Auslesesystem der Zukunft, das die Arbeit in jeder modernen Spielstätte revolutionieren wird. Der MAS 3tech erhält die Auslesedaten durch eine VDAI-Schnittstelle direkt vor Ort vom Spielgerät und kann diese per Bluetooth an einen Drucker senden. Mit dieser neuen Technik wird das Auslesen, Speichern, Einstellen und Drucken von Daten eines Spielgeräts kinderleicht, zeigten sich die Kunden durchweg begeistert. Auch Fehlerlisten und Updates können mit MAS 3tech übertragen und bearbeitet werden. Zudem kann auf dem MAS-Display ein Auslesestreifen angezeigt werden. Für ein Rundum-Sorglos-Paket präsentierte die adp Gauselmann GmbH auf der Messe den bluetoothfähigen MAS 3tech Drucker MZ 220 als passendes Zubehör.

Großer Nutzen, kleiner Aufwand – dieser Slogan beschreibt exakt die Innovation der adp Gauselmann GmbH im Bereich der Gastro-Vernetzung. Diese Low-Cost-Lösung ist an Effektivität nicht mehr zu toppen, mittels eines Mini-PCs können alle relevanten Daten von bis zu drei Spielgeräten via Direktanschluss unkompliziert ausgelesen werden. Diese einfach und kostengünstige Gastro-Vernetzung konnte auch die Besucher der IMA Nachlese voll überzeugen.

Im Bereich der klassischen Geldspieler präsentierte das Unternehmen passend zur bevorstehenden Fußball-Weltmeisterschaft den WM-Schlager für die Gastronomie „World Cup“. Die neuesten Produkte aus den Bereichen des innovativen Geldmanagements wie der Merkur Dispenser 100 und die Neuheiten der GeWeTe rundeten das Produktportfolio der IMA-Nachlese ab.

„Wir sind mit den Ergebnissen der IMA und unserer Hausmessen sehr zufrieden. Wir konnten unsere Kunden von unserem Produktangebot überzeugen. Nun gilt es diese Erfolge auch im weiteren Jahresverlauf beizubehalten“, so Stühmeyer.