Mit Power zurück auf dem deutschen Markt

Düsseldorf/Berlin, 22. Januar 2010. Die IMA 2010 in Düsseldorf erfüllte die Erwartungen des Berliner Unternehmens Bally Wulff Entertainment GmbH in vielfacher Hinsicht. „Auf der neuen Standfläche in Halle 8a haben wir uns eindeutig als dritte Kraft am Markt positioniert und die Fachbesucher haben es entsprechend wahrgenommen“, so Geschäftsführer Tim Wittenbecher. In den meisten Fachgesprächen stand die breite Produktpalette mit TR 4 Geräten in insgesamt acht verschiedenen Gehäusevarianten und fünf verschiedenen Spielepaketen eindeutig im Vordergrund. Wer unter den Fachbesuchern bis dato noch nicht über die Umstellung seines Geräteparks von TR 3 auf TR 4 nachgedacht hatte, bekam auf dem Bally Wulff Messestand Lösungen für eine weiterhin erfolgreiche unternehmerische Zukunft geboten.

Das Konzept, die besten Spiele und die besten Spielemacher unter dem Dach von Bally Wulff zu vereinen, ist auf große Resonanz gestoßen. Mit über 100 Spielen nach TR 4.1 ist Bally Wulff der eindeutige Trendsetter und Marktführer in diesem Zukunftssegment.

„Wir haben gespürt, dass die innovativen Unternehmer bereits jetzt daran gehen, ihren Spielgästen die besten Spiele nach den neuen rechtlichen Vorgaben an die Hand zu geben“, so Tim Wittenbecher, Geschäftsführer von Bally Wulff. „Ein weiteres zentrales Messethema in den beiden Hallen in Düsseldorf war die neue Kooperation zwischen Bally Wulff und der Novomatic Group of Companies.“

Mit dem eigenen Spielepaket „Action Star“ in den Gehäusevarianten Wand, Casino, Slant-Top und Twin-Top wurde nachhaltig unterstrichen, dass das Berliner Traditionshaus sich als dritte Kraft mit Power auf den Markt zurückgemeldet hat. „Diese positive Aufbruchstimmung wird uns in den kommenden Wochen motivieren, noch mehr Kunden von unserem Konzept und unseren zukunftweisenden Produkten zu überzeugen“, so Vertriebsgeschäftsführer Wolfram Seiffert.

Große Aufmerksamkeit fand der innovative Twin-Top Magic Palace. Ein attraktives mit und für Bally Wulff entwickeltes Casinogehäuse und das Spielepaket mit 30 Spielen – darunter Highlights wie „Book of Ra“, aber auch vielen Neuheiten – beherrschten fast jedes Fachgespräch. „Wir sind stolz, dieses erste Produkt der Kooperation zwischen unserem Haus und der Novomatic Group of Companies den deutschen Spielgästen zur Verfügung stellen zu können“, so Vertriebsleiter Detlef Henke.

Neben den neuen Kooperationen mit der Novomatic Group of Companies und der ehemaligen Gauselmann-Tochter Atronic International GmbH sind auch Spiele des bewährten Spielelieferanten Aristocrat (Australien) und die brandneue Version des österreichischen Partners Amatic für die Durchschlagskraft am Markt von hoher Wichtigkeit.

Mit diesen Produktinnovationen und bekannten Spieleangeboten hat Bally Wulff Entertainment seinen Anspruch dem Aufstellunternehmer „alles aus einer Hand“ zu bieten, nachhaltig unterstrichen. „Unser Management-Werkzeug „Bally Wulff.net“ gehört ebenso zu unserem Standardangebot, wie Einrichtungselemente, Wechselgeldtresore, Sicherheitstechnik und ausgesuchte Sportspielgeräte“, so Sascha Blodau, Geschäftsführer von Bally Wulff Entertainment.

Bei dem hohen Beratungsbedarf auf der Zielgerade in Richtung TR 4.1 stehen nach der IMA die Vertriebsrepräsentanten des Berliner Traditionshauses allen Kunden in ihrer Region zur Verfügung. Auf den traditionellen Hausmessen Anfang Februar stehen die Produktneuheiten selbstverständlich erneut im Vordergrund.

Termine Hausmessen (jeweils 12-18 Uhr):

Di2.2.01139 Dresden, Flößerstr. 19
Mi3.2.04435 Schkeuditz, Westringstr. 69
Mi4.2.22297 Hamburg, Mexikoring 33
Di9.2.44309 Dortmund, Oberste-Wilms-Str. 1
Di9.2.90427 Nürnberg, Boxdorfer Hauptstr. 63
Mi10.2.63069 Offenbach, Sprendlinger Landstr. 180
Do11.2.80939 München, Alois-Wolfmüller-Str. 8
Di16.2.12435 Berlin, Spandauer Damm 129
Mi18.2.71634 Ludwigsburg, Monreposstr. 53
Do18.2.30659 Hannover, Oldenburger Allee 18
Frankfurt
Di2.2.Stammtisch in der NL
Nürnberg
Di9.2.Stammtisch in der NL