ELA 2009 – Novomatics mexikanische Premiere

Die strategische Expansion des Unternehmens und die laufende Entwicklung der südamerikanischen Glücksspielindustrie führt die Novomatic-Gruppe in immer neue Regionen. Die Tochterunternehmen Austrian Gaming Industries GmbH (AGI) und Astra Games Ltd. werden im Mai 2009 erstmals auf dem mexikanischen Markt ausstellen.

Seit 2008 hat Mexiko eine eigene internationale Glücksspielmesse: Die Exposición Latinoamericana de Juegos de Azar (ELA) wurde gegründet, um den mexikanischen Glücksspielmarkt zu bedienen, aber auch als internationaler Treffpunkt für die Vereinigten Staaten, Zentralamerika sowie die Karibik und die Andenregion. Die Messe sorgte bereits bei ihrer Premiere 2008 in Monterrey für große internationale Aufmerksamkeit und geht nun im Jahr 2009 in der Hauptstadt Mexico City in die zweite Runde. Für dieses Jahr haben sich weitere, namhafte internationale Aussteller angekündigt, darunter auch die Novomatic-Gruppe.

Die Novomatic-Tochterunternehmen Austrian Gaming Industries GmbH (AGI) und Astra Games Ltd. sehen in der Glücksspielmesse ELA eine hervorragende Möglichkeit, ihre Präsenz in der Region zu verstärken. Die beiden Unternehmen werden eine umfangreiche Auswahl internationaler Produkte sowie marktspezifischer Angebote für die lateinamerikanische Region präsentieren.

Ein besonderes Gehäuse-Highlight auf der Messe in Mexiko ist mit Sicherheit das Novo-Vision™ Slant Top I-Gehäuse im Casino-Stil. Der Novo-Vision™ Slant Top I bietet einen unteren 22-Zoll Touchscreen sowie das innovative ‘Flip-Screen Feature’. Diese herausragende Funktionalität erlaubt es dem Spieler, sein Hauptspiel vom unteren auf den oberen Bildschirm zu verlegen und so in seiner ergonomisch perfekten Position zu spielen. Eine weitere Besonderheit ist der zweite Start-Knopf in der Fussstütze, er sorgt für maximalen Komfort und entspannte Spielunterhaltung.

Auch der neue Bestseller Super-V+ Gaminator® wird auf der Messe gezeigt. Dieses Gehäuse genießt enorme Popularität auf den internationalen Casino-Märkten, und hat sich inzwischen als neues Standard-Multi-Game-Gehäuse etabliert. Neben seinen zahlreichen Vorteilen als Stand-Alone-Maschine ist der Super-V+ Gaminator® in Verbindung mit dem Flexi-Link Jackpot System und AGIs neuem Powerlink™-Display die perfekte Maschine für packende Jackpot Installationen. Powerlink™ bietet eine zusätzliche Anzeige der vier Jackpot-Levels im 16:5-Format direkt an der Maschine zwischen dem oberen und dem unteren Hauptschirm für maximale Information und Spannung für den Gast.

Die ebenfalls auf der ELA ausgestellte Novo Super-Vision™ ist eine führende Multi-Game-Maschine und wurde speziell für die südamerikanischen Märkte entwickelt. Mit diesem Gerät bietet AGI die perfekte Lösung für die leistungsstarke Coolfire™ II-Spieleplattform. Diese Maschine erfreut sich bereits enormer Beliebtheit in der gesamten Region, bei Casinogästen ebenso wie bei Betreibern.

Class II-Glücksspiel basiert in Mexiko ebenso wie in bestimmten Jurisdiktionen der Vereinigten Staaten prinzipiell auf einer elektronischem Bingo-Variante. Während die mathematischen Prozesse an den Ablauf des Bingo-Spiels gebunden sind, besteht eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Resultate für den Gast grafisch zu präsentieren. Diese Spiele sind den normalen, internationalen Standard-Casinospielen optisch sehr ähnlich, ihr mathematischer Ablauf unterscheidet sie hingegen stark von diesen. In enger Zusammenarbeit mit der britischen Tochter Astra Games hat AGI nun eine neue Class II-Spiellösung entwickelt: Microbingo™ wird bei der ELA erstmals auf dem südamerikanischen Kontinent präsentiert und geht zeitgleich in Mexiko und in den Vereinigten Staaten in den Feldtest. AGI und Astra haben ausgesprochen hohe Erwartungen an diese neue Entwicklung und erwarten die Testresultate mit größtem Interesse.

AGI-Geschäftsführer, Jens Halle: „Die jüngsten Marktentwicklungen in Mexiko sind ausgesprochen spannend und verleihen dem Hotspot Lateinamerika weitere Dynamik. Wir sind überzeugt, dass unsere Produktinnovationen, die hier erstmals bei der ELA präsentiert werden, für die mexikanischen Betreiber sowie für ihre Gäste hochinteressant sind. Wir erwarten die weitere Entwicklung des internationalen Class III-Glücksspiel-Standards in Mexiko mit Spannung und planen, uns – unter der Voraussetzung entsprechender Regulierungen und technischer Standards – auch in diesem Segment in Mexiko als führender Anbieter zu etablieren. Daher ist die Messe ELA für uns eine sehr willkommene Gelegenheit, die lokalen Betreiber und Interessenten persönlich zu treffen. Bei dieser Messe geht es um weit mehr, als um Mexiko als Glücksspielmarkt. Diese Messe zielt auf alle Sektoren der lateinamerikanischen Glücksspielindustrie ab und präsentiert sich als Konkurrenz zur SAGSE in Buenos Aires. Wir werden die Stärken und Schwächen beider Shows eingehend evaluieren und folglich unsere weitere Stategie im Rahmen der Expansion in Südamerika definieren”, so Halle.

Durch die Nutzung der Seite stimme ich der Verwendung von Cookies und der Verarbeitung meiner IP-Adresse zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen