1

Auch der 3. Platz kann Spaß machen: Tipper im Regionalverband Saarbrücken gewinnt knapp 284.000 Euro

(Foto: www.saartoto.de)
(Foto: www.saartoto.de)
Saarbrücken. Durch eine besondere Konstellation bei der gestrigen LOTTO-Ziehung ist ein Tipper aus dem Regionalverband Saarbrücken zum Großgewinner geworden. Mit nur fünf Richtigen plus Superzahl (Klasse 3) hat er nun 283.811,90 Euro gewonnen. Er tippte für rund 41 Euro mit einem LOTTO-Schein – anonym, also ohne Kundenkarte. Der Glückspilz kann seine Gewinnersträhne noch ausweiten, denn sein Spielschein nimmt auch noch an der Samstagsziehung teil.

h3. Wie geht das, dass ein Tipper mit nur fünf Richtigen plus Superzahl zum Großgewinner wird?

Seit dem 23. September 2020 gibt es neue Regeln bei LOTTO 6aus49. Über Wochen hinweg hatte sich ein Jackpot aufgebaut. Wenn der Gewinntopf die 45-Millionen-Grenze erreicht, muss er geleert werden. Das war zu gestrigen Ziehung der Fall. Bundesweit hatte kein Tipper mit einem Sechser plus Superzahl die Gewinnklasse 1 erreichen können. Nach den neuen Regeln wandern die 45 Millionen in Klasse 2 (einfacher Sechser). Hier erhalten nun drei Tipper aus Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Schleswig-Holstein je 15 Mio. Euro. Und nun die besondere Konstellation. Da sich auch in Klasse 2 ein Jackpot aufgebaut hatte (rd. 10 Millionen Euro), aber die Klasse 2 auch eine Gewinnobergrenze von 45 Millionen Euro hat, sind die rd. 10 Millionen Euro in die nächste Klasse – also Gewinnklasse 3 gewandert. Am Mittwoch haben bundesweit 49 Tipper einen Fünfer plus Superzahl erzielt – darunter auch ein Saarländer. Das heißt: Auch ein 3. Platz kann Spaß machen.

Der gestrige Glückspilz wird nun zum 16. Großgewinner für dieses Jahr im Saarland und der 10. im Regionalverband Saarbrücken.