Zwangsausschüttung für Spiel 77-Jackpot: 8 Millionen am Mittwoch garantiert

Auch am vergangenen Samstag hatte kein Spielteilnehmer alle sieben Endziffern der Zusatzlotterie Spiel 77 richtig. Nur knapp verfehlten vier Tipper aus Baden-Württemberg (2), Bremen und Sachsen-Anhalt den Spiel 77-Jackpot und erhalten nun für ihre „sechs Richtigen“ 77.777 Euro.

Seit zwölf Wochen blieb der oberste Rang im Spiel 77 unbesetzt, so dass es am kommenden Mittwoch zur Zwangsausschüttung kommt. *D.h. der Jackpot mit 8 Millionen Euro fällt im Spiel 77 garantiert.* Sollte sich zur nächsten Ziehung kein Gewinner in der ersten Gewinnklasse mit sieben richtigen Endziffern auf der Losnummer finden, gehen die Millionen an die Tipper im zweiten Rang.

Spiel 77 ist auf jedem Spielschein von LOTTO 6aus49 zu finden. Am kommenden Mittwoch fällt der Jackpot mit 8 Millionen Euro.
Spiel 77 ist auf jedem Spielschein von LOTTO 6aus49 zu finden. Am kommenden Mittwoch fällt der Jackpot mit 8 Millionen Euro.

Einen weiteren Höhepunkt erwartet die Tipper am Mittwoch bei LOTTO 6aus49. Dort haben sich mittlerweile im Jackpot 33 Millionen Euro angesammelt. Da Spiel 77 nur in Kombination mit der Hauptlotterie LOTTO 6aus49 zur Wochenmitte spielbar ist, bietet sich eine außerordentlich interessante Doppel-Millionenchance.

Bereits Mitte Februar dieses Jahres kam es zur Zwangsausschüttung. Da der erste und zweite Rang damals unbesetzt blieben, konnten sich insgesamt 15 Tipper im dritten Rang über die stolze Summe von 563.701,60 Euro freuen. Darunter befand sich auch ein Glückspilz aus Mecklenburg-Vorpommern, der statt 7.777 Euro über eine halbe Million Euro erhielt.

Bei der Zusatzlotterie Spiel 77 ist die Losnummer des Spielscheines zugleich die Basis für die siebenstellige Gewinnzahl. Je mehr Endziffern der Losnummer der Spielquittung (von rechts nach links) mit der gezogenen Gewinnzahl übereinstimmen, umso mehr hat man gewonnen.