NordwestLotto Schleswig-Holstein – Jahresbilanz 2019

* *109 Mio. Euro an Gewinnen ausgezahlt, darunter 3 Millionengewinne*
* *Zweckabgaben und Lotteriesteuer in Höhe von insgesamt 106 Mio. Euro entrichtet*

32 Gewinne von mindestens 100.000 Euro wurden 2019 in Schleswig-Holstein erzielt. Darunter waren auch drei Gewinne von mehr als einer Millionen Euro.
Der „glücklichste“ Landkreis im Jahr 2019 ist Pinneberg. Hier gab es insgesamt fünf Gewinne ab 100.000,- Euro. Auf Platz zwei folgt mit vier Großgewinnen der Kreis Plön sowie mit jeweils drei Gewinnen von mindestens 100.000 Euro die Stadt Kiel, der Kreis Stormarn und der Kreis Nordfriesland.

In Schleswig-Holstein wurden im Jahr 2019 über 32 Mio. Spielaufträge in den LOTTO-Annahmestellen, über die LOTTO-App sowie über die Internetseite „www.lotto-sh.de“:https://www.lotto-sh.de abgegeben. Den schleswig-holsteinischen Spitzengewinn im Jahr 2019 in Höhe von 2,4 Mio. Euro erzielte ein Spielteilnehmer aus dem südlichen Teil des Landes im September 2019 bei der Lotterie LOTTO 6aus49.
Der Höchstgewinn bei der Zusatzlotterie SUPER 6 in Höhe von 100.000 Euro wurde insgesamt 14mal erzielt. Über die 2. Gewinnklasse in der Zusatzlotterie Spiel 77 mit jeweiligen Gewinnen in Höhe von 77.777 Euro durften sich im vergangenen Jahr 15 Schleswig-Holsteiner freuen. Insgesamt wurden 2019 rund 109 Mio. Euro an Gewinnen an Spielteilnehmer aus Schleswig-Holstein ausgeschüttet.

Neben den vielen kleinen und großen Gewinnern im Jahr 2019 profitierte auch das Gemeinwohl durch die von LOTTO Schleswig-Holstein veranstalteten Lotterien und Wetten.

LOTTO Schleswig-Holstein führte 2019 rund 106 Mio. Euro an Zweckabgaben (60,86 Mio. Euro) und Lotteriesteuern (45,26 Mio. Euro) an das Land Schleswig-Holstein ab.

Mit Hilfe dieser Mittel wurden in Schleswig-Holstein nicht nur soziale und kulturelle Institutionen unterstützt, sondern auch weitere Projekte des öffentlichen Interesses. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege der Deutsche Olympische Sportbund sowie das Land Schleswig-Holstein erhielten aus den Mitteln der Lotterie GlücksSpirale insgesamt 2,3 Mio. Euro. Der Sport in Schleswig-Holstein konnte aus den zu entrichtenden Zweckabgaben mit einer Summe von 8 Mio. Euro gefördert werden. Über die Lotterie BINGO! wurden 2019 zahlreiche Projekte in Schleswig-Holstein aus den Bereichen Umwelt- und Naturschutz mit insgesamt rund 2,55 Mio. Euro unterstützt.

Mit einem Jahresumsatz von 275,8 Mio. Euro (2018: 276,5 Mio. Euro) hat LOTTO Schleswig-Holstein nahezu ihr gutes Vorjahresergebnis erreicht. Pro Kopf haben die Schleswig-Holsteiner im Jahr 2019 statistisch gesehen im Durchschnitt 95,11 Euro (2018: 95,63) für die von LOTTO Schleswig-Holstein veranstalteten Glücksspiele ausgegeben.