Im Zeichen des konstruktiven Austausches: BALLY WULFF Hauptstadt Club unterwegs in Kapstadt

Berlin – In diesem Jahr traf sich der BALLY WULFF Hauptstadt Club vom 24. bis zum 27. November im sonnigen Kapstadt. Neben zahlreichen gemeinsamen Aktivitäten, stand vor allem der rege Austausch zu aktuellen Themen der Branche sowie den neuesten Produkthighlights des Berliner Geldspielgeräteherstellers im Mittelpunkt des Treffens.

Wie jedes Jahr unternahm der BALLY WULFF Hauptstadt Club auch 2019 wieder eine Auslandsreise. Diesjähriges Ziel: Kapstadt! Die Berliner und der ausgewählte Kundenkreis des Hauptstadt Clubs nutzten die Tage vom 24. bis zum 27. November intensiv – konstruktive Diskurse und Erlebnistouren gingen dabei Hand in Hand.

h4. Wertvoller Austausch

Im Fokus der Hauptstadt Club Reise stand auch dieses Mal wieder der Dialog mit den Teilnehmern. BALLY WULFF stellte den Club-Mitgliedern aktuelle Neuerungen bei der Speicherung von Fiskaldaten und Vernetzung im Allgemeinen vor. Außerdem wurden die neuesten Produkthighlights der Berliner präsentiert und diskutiert. Das Spiel des Jahres, Sun Fire, sowie die performancestarken Spielepakete ENERGY, POLAR und MAXIPLAY für LUX und die GAME STATION TR 5 HD erhielten besonders positiven Zuspruch. Abschließend gab es mit einem politischen Update zur derzeitigen Lage in der Glückspielbranche noch wertvolle Einblicke in aktuell relevante Geschehnisse. Lars Rogge, Geschäftsführer von BALLY WULFF zeigte sich mit den Ergebnissen der Arbeitsmeetings sehr zufrieden: „Wir haben sehr konstruktive Gespräche mit unseren Mitgliedern geführt und wertvollen Input erhalten, der uns in unserem derzeitigen Handeln sowie künftigen Plänen bestätigt.“

h4. Networking 2.0

Gemeinsame Erlebnisse schaffen Verbundenheit – unter diesem Motto standen alle Aktivitäten abseits der Arbeitsgruppen. So ging es am Abend des ersten Tages gemeinsam auf den Tafelberg mit einem beeindruckenden Blick auf Kapstadt bei Sonnenuntergang. An zweiten Tag wurden der Weinort Stellenbosch und das Weingut Spier, im Rahmen des Arbeitsmeetings, besucht. Krönender Abschluss des Tages war eine Katamaranfahrt, bei welcher das Besprochene resümiert wurde. Der 26. November hielt einige Überraschungen bereit: Pinguine beobachten am Boulder Beach, die Speedboattour am Kap der Guten Hoffnung und schließlich die spektakuläre Rückfahrt mit der Harley Davidsons Kolonne nach Kapstadt, machten den dritten Tag der Hauptstadt Club Reise unvergesslich. Nach einer gemeinsamen Boo Kaap Tour – ein Besuch im malaysischen Viertel von Kapstadt mit unvergesslichen Einblicken in die Geschichte und (Ess-) Kultur – welche das Ende der gemeinsamen Reise einläutete, ging es für die Teilnehmer zurück nach Deutschland. Mit sonniger Laune und gestärktem Vertrauen in BALLY WULFF.

Und so fällt auch das Gesamtresümee zum Event von Lars Rogge überaus positiv aus: „Tolle Erlebnisse gepaart mit ehrlichen, konstruktiven Gesprächen haben unser Hauptstadt Club Event in Kapstadt wieder zu einer wertvollen Austauschplattform gemacht, die wir nicht missen möchten!“