Lotto informiert: Jackpot geht nach Baden-Württemberg

Der Jackpot im Lotto 6 aus 49 ist geknackt. Ein Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg hatte für die Ziehung am vergangenen Samstag als bundesweit Einziger die sechs richtigen Gewinnzahlen 1, 10, 13, 25, 27 und 45 mitsamt der passenden Superzahl 2 auf seinem Spielschein verzeichnet. Der Glückspilz aus dem Rhein-Neckar-Kreis darf sich somit über einen Gewinn in Höhe von rund 19 Millionen Euro freuen, den sechshöchsten Einzelgewinn der mehr als 50-jährigen Lottogeschichte. Die erste Gewinnklasse im Lotto war zuvor seit dem 16. Januar 2008 in sieben aufeinander folgenden Ziehungen unbesetzt geblieben.

Der Jackpotknacker verdankt sein Millionenglück einem so genannten „Quicktipp“. Beim „Quicktipp“ werden die Lottozahlen per Zufallsgenerator ausgewählt. Der Glückspilz ist der Lottogesellschaft in Baden-Württemberg bekannt, da er mit Kundenkarte spielte.

Neben dem Jackpotgewinner aus Baden-Württemberg haben sechs weitere Spielteilnehmer aus dem Bundesgebiet Grund zur Freude. Die Lottospieler aus Bayern, Brandenburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen (3x) erzielten einen Sechser und erhalten dafür jeweils rund 481.000 Euro. Damit erfüllte sich in diesem Jahr bereits für 55 Spielteilnehmer der Traum von den sechs Richtigen.

Dagegen blieb die erste Gewinnklasse im Spiel 77 bundesweit unbesetzt. Der Jackpot in der Zusatzlotterie klettert bis Mittwoch auf rund 3 Millionen Euro an.

Durch die Nutzung der Seite stimme ich der Verwendung von Cookies und der Verarbeitung meiner IP-Adresse zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen