Lotto Baden-Württemberg unterzeichnet WIN-Charta des Landes – ISA-GUIDE.de

Lotto Baden-Württemberg unterzeichnet WIN-Charta des Landes

Klares Bekenntnis zur Nachhaltigkeit

Die WIN-Charta des Landes Baden-Württemberg ist bundesweit bislang das einzige Nachhaltigkeits-Managementsystem speziell für kleine und mittlere Unternehmen. Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk unterzeichnete am Montag (4. Dezember) für die Staatliche Toto-Lotto GmbH die Selbstverpflichtung.

WIN-Charta des Landes: Lotto-Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk mit Staatssekretärin Petra Olschowski, der stellvertretenden Vorsitzenden des Lotto-Aufsichtsrates.

Mit der WIN-Charta geben die teilnehmenden Unternehmen ein klares Bekenntnis zu ihrer ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung ab. Die WIN-Charta steht für zwölf Leitsätze und Ziele nachhaltigen Wirtschaftens.
Lotto Baden-Württemberg verfolgt das Thema Nachhaltigkeit schon seit vielen Jahren. So wurde zum Beispiel der Energieverbrauch in der Lotto-Zentrale am Stuttgarter Löwentor sukzessive optimiert und eine Zertifizierung im Sinne des Energiedienstleistungsgesetzes vorgenommen. Anfang 2016 wurde der Landestochter bescheinigt, dass die energetische Situation des Unternehmens sehr gut sei. Schon seit 1999 ist ein hauseigenes Blockheizkraftwerk in Betrieb, das fast zwei Drittel des Strombedarfs abdeckt. Die Abwärme wird für Heizung, Warmwasser und im Sommer zur Kältegewinnung genutzt. Überschüssige Strommengen werden ins öffentliche Netz gespeist.

Bei der Modernisierung des Hauptrechenzentrums wurde auf umwelt- und ressourcenschonende „Green IT“ u.a. mit Kälteeinhausung der Serverschränke geachtet. Ein weiteres Feld nachhaltigen Wirtschaftens bei Lotto Baden-Württemberg ist die Beschaffung. Das staatliche Glücksspielunternehmen berücksichtigt seit vielen Jahren neben Wirtschaftslichkeitskriterien auch Aspekte der Regionalität und einer angemessenen Beteiligung des Mittelstandes.

Mitarbeiter nutzen E-Auto

Im Sommer 2017 nahm Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk ein neues Mitglied des Lotto-Fuhrparks in Empfang – einen elektrisch betriebenen BMW i3. Zuvor waren in der Tiefgarage des Firmengebäudes drei E-Ladesäulen eingerichtet worden. Auch die Lotto-Mitarbeiter dürfen diese mit ihren eigenen Fahrzeugen nutzen.

Zur WIN-Charta des Landes: www.win-bw.com/win-charta.html