XTiP Sportwetten präsentiert „Kickern vs. Hans“

Trikotsatz für regionale Fußballvereine zu gewinnen!

Duisburg. „Kickern vs. Hans“: Unter diesem Motto bietet XTiP Sportwetten ein exklusives Kicker-Turnier an, bei dem Amateurspieler aus den regionalen Fußballvereinen gegen Kultfußballer Hans Sarpei und den mehrmaligen Kicker-Weltmeister Chris Marks antreten können. Das Event findet am Samstag, 4. Februar 2017, ab 16:30 Uhr im XTiP-Shop am Duisburger Hauptbahnhof (Friedrich-Wilhelmstraße 90, 47051 Duisburg) statt. Zu gewinnen gibt es einen kompletten Trikotsatz für die Sieger und ihren Verein. Die Bewerbung in 2-er-Teams erfolgt ausschließlich über die Facebook-Seite von XTiP Sportwetten
(www.facebook.com/xtipsportwetten). Die Startplätze sind begrenzt und werden unter allen eingegangen Bewerbungen ausgelost.

„Wir bieten den Teilnehmern ein einmaliges Erlebnis, bei dem sie nicht nur ihr Können gegen zwei Profis beweisen, sondern auch noch einen attraktiven Preis gewinnen können“, so Dr. Peter Reinhardt, Marketingverantwortlicher bei XTiP.

Wer zuerst fünf Tore hat gewinnt, ein Spiel dauert etwa zehn Minuten, gestartet wird nach zwei Testbällen. Alle volljährigen Vereinsmitglieder der regionalen Fußballvereine müssen dazu einfach nur über die XTiP Sportwetten Facebook-Seite eine Nachricht mit ihrer E-Mail-Adresse und Wunschuhrzeit versenden. Mehr Informationen zu dem Event gibt es ebenfalls auf Facebook, dem Blog XTipster.de und KickTV sowie den Kooperationspartnern der Region. Teilnahmeschluss ist Freitag, 3. Februar 2017.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung