Novomatic schließt Übernahme von Albanischer Nationallotterie erfolgreich ab

Gumpoldskirchen – Novomatic, Europas führender Gaming-Technologiekonzern, hat mit dem gestern erfolgten Closing nun alle erforderlichen Schritte für die erfolgreiche Übernahme der Albanischen Nationallotterie abgeschlossen.

Nach einer Ausschreibung im Jahr 2012 hat Lotaria Kombëtare eine Lizenz zum Aufbau, Betrieb und Management der Albanischen Nationallotterie für zehn Jahre erhalten. Mit der nun abgeschlossenen Übernahme setzt Novomatic die Stärkung seines Lotteriegeschäfts konsequent fort und wird durch seine Expertise als Anbieter von Lotteriesystemlösungen den erfolgreichen Betrieb der Albanischen Nationallotterie sichern.

„Ost- und Südosteuropa zählen zu Kernmärkten, in denen sich Novomatic aufgrund seiner früheren Engagements eine hervorragende Position erarbeitet hat. Mit der erfolgreich abgeschlossenen Übernahme von 100% der Anteile an Lotaria Kombëtare möchten wir diese Position weiter ausbauen und unsere Strategie als Full-Service-Anbieter der Gaming-Branche auch in dieser Region umsetzen“, so Novomatic-CEO Mag. Harald Neumann.

Lotaria Kombëtare ergänzt das Portfolio von Novomatic durch seine verlässlichen, sicheren und hochwertigen Lotterieprodukte mit hohen Auszahlungen sowie großen Gewinnchancen.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung