Spiele in Szene gesetzt: Bally Wulff setzt mit seinem „Spiel des Monats“ neue Akzente

Berlin – Seit 66 Jahren begeistert der Geldspielgerätehersteller Bally Wulff Spielgäste mit kreativen Spielideen. Um diesen in Zukunft einen kommunikativen Rahmen zu geben, werden ausgewählte Games ab Januar 2017 als „Spiel des Monats“ vorgestellt.

„Zum Anfang unserer Unternehmensgeschichte sprach man noch von den sogenannten Single Games. Ein Gerät, ein Spiel. Heute sind teils bis zu 60 einzelne Spiele in einem einzigen Gerät gebündelt, “ erklärt Geschäftsführer Thomas Wendt.

Ab Januar 2017 wird Bally Wulff in seiner Außenkommunikation bewusst ausgewählte Highlights unter dem Motto „Spiel des Monats“ nach vorne stellen. Dies können beliebte Klassiker sein, Innovationen oder die Neuheiten aus den aktuellsten Spielepaketen. Dieses neu geschaffene, regelmäßig erscheinende Format soll künftig einzelne Spiele besser in Szene setzen.

Denn es lohnt sich, bei den Trendprodukten von Bally Wulff genauer hinzuschauen. „Immer im Fokus steht bei der Entwicklung die Frage, wie Spielgäste unterhalten werden können. Es geht um die Frage, was Spaß macht. Denn der Spaß am Spiel ist schon immer Dreh- und Angelpunkt unserer Unternehmensphilosophie, “ erläutert Thomas Wendt.

Bally Wulff hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Spielgast mit immer neuen Spielideen zu verblüffen. So kommt Triple Dice beispielsweise ganz ohne Walzen aus, Fruit Roulette und Burn the Sevens reduzieren das Spiel auf eine einzelne Walze und bei Treasure Trail starten Entdecker auf insgesamt 16 Walzen die Suche nach dem verborgenen Schatz.

Mit welchen Qualitäten weitere Spiele aus der Kreativschmiede Bally Wulff punkten, erfahren Kunden in Zukunft zum Anfang jeden Monats über die Webseiten und den Newsletter der Berliner.

„Seien Sie gespannt und profitieren Sie von dem Wissensvorsprung, den Sie über das Format „Spiel des Monats“ erhalten“, rät Geschäftsführer Lars Rogge den Kunden von Bally Wulff. Denn nur wer seine Gäste umfassend über verfügbare Spiele informieren kann, hat bei der Kundenbindung die Nase vorn!

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung