Thor`s Hammer auf Erfolgskurs

Der Berliner Geldspielgerätehersteller BALLY WULFF begeistert den italienischen Gastronomie-Markt

Berlin, 10.11.2016.
Kluge Spielideen und die richtigen länderspezifischen Entscheidungen gehören zur Erfolgsstrategie des Berliner Geldspielgeräteherstellers.

Nach dem Produktlaunch von Thor`s Hammer diesen Sommer in Italien ist klar: Das Spiel hat sich dort zu einem der beliebtesten Spiele am Markt gemausert.

„Wir hatten mit positiver Resonanz gerechnet, doch diese Entwicklung zum Trendprodukt ist wirklich großartig“, resümiert Exportleiter Willem Korteweg. Vorab hatte das Spiel nach Auswertung der Testergebnisse bereits sehr gut performt und auch inSpanien und Deutschland eine große Fangemeinde erreicht.

Die Entwicklungen innerhalb der letzten Monate auf dem italienischen Markt sprechen für sich. „Das Spiel vereint alles, was sich der italienische Spielgast wünscht. Es bietet Unterhaltung, Spaß, hat eine ausgewogene Mathematik und legt damit einen Fokus auf längere Spielrunden. Neben dem Einsatz in Spielstätten, überzeugt Thor ́s Hammer explizit auch auf dem italienischen Bar Markt,“ resümiert Korteweg abschließend und lässt durchblicken, dass BALLY WULFF auch im kommenden Jahr starke Spiele für den italienischen Markt an den Start bringen wird.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung