Lotto Baden–Württemberg informiert: Neue LSV–Präsidentin besucht Lotto Baden–Württemberg

Elvira Menzer-Haasis, neue Präsidentin des Landessportverbandes Baden-Württemberg (l.) und Lotto-Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk
Elvira Menzer-Haasis, neue Präsidentin des Landessportverbandes Baden-Württemberg (l.) und Lotto-Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk
Elvira Menzer-Haasis, die neue Präsidentin des Landessportverbandes Baden-Württemberg (LSV), besuchte am Donnerstag (3. November) die Stuttgarter Lotto-Zentrale. Beim Austausch mit Lotto-Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk ging es unter anderem um den Erhalt der Förderung des Sports durch die Erträge der staatlichen Lotterien. Menzer-Haasis hat das höchste Amt im organisierten Sport in Baden-Württemberg seit Juli 2016 inne. Die 56-Jährige aus Albstadt folgt auf den langjährigen LSV-Präsidenten Dieter Schmidt-Volkmar.

Lotto Baden-Württemberg ist seit über 60 Jahren enger Partner des Sports. Aus den Überschüssen der staatlichen Lotterien werden jährlich Millionenbeträge an das Land Baden-Württemberg abgeführt. Diese Mittel fließen zum Großteil in den Wettmittelfonds des Landes. Sie werden dort zweckgebunden u.a. zur Förderung des Sports eingesetzt – allein 2016 mit 59,3 Millionen Euro. Hinzu kommen die Erträge aus der Rentenlotterie GlücksSpirale.