XTiP gewinnt Hans Sarpei als Markenbotschafter

Neue Sportwett-Kampagne: „Worauf du wetten kannst!“

Frankfurt. Passend zum erfolgreichen Expansionskurs, den der Sportwettanbieter XTiP aktuell mit seinem stationären Geschäft vollzieht, konnte das Unternehmen Kult-Fußballer Hans Sarpei als Markenbotschafter und Gesicht für seine aktuelle Kampagne gewinnen. In der aktuellen Bundesliga-Saison gehen die Sportwetten-Profis mit ihrem neuen Testimonial in die Werbeoffensive.

In der großangelegten „Out of home“-Kampagne zeigt Hans Sarpei, dass Wetten mit XTiP Spaß und Spannung auf höchstem Niveau bedeutet. Charmant und schlagfertig setzt die aktuelle Kampagne bei genau der Art von kultigem Humor an, für die der ehemalige Bundesliga-Profi und „Let’s Dance“-Gewinner bekannt ist. Mit originellen Sprüchen à la Chuck Norris ist er zum Star des „Social Media“ avanciert. Im Auftrag von XTiP heißt es jetzt: „Hans Sarpei füllt den Wettschein aus, bevor er gedruckt ist“ oder „Hans Sarpei verliert nicht. Er gewinnt an Erfahrung“.

„Hans Sarpei passt perfekt zu unserer Marke. Er vereint den Spaß, die Spannung und die Modernität von XTiP mit der richtigen Portion Coolness und Humor“, erklärt Dr. Peter Reinhardt, Marketingverantwortlicher bei XTiP. „Beim Kampagnen-Shooting hat er mit seiner natürlichen, lockeren Art vor und hinter der Kamera begeistert. Wir freuen uns schon jetzt auf die weitere Zusammenarbeit.“

Deutschlandweit sind die coolen XTiP-Motive ab sofort auf Plakatanzeigen, Großflächen, Online und in den Wettshops zu sehen. Und auch auf regionaler Ebene spielen XTiP und der Markenbotschafter mit einem Augenzwinkern, wie die Sprüche „Hans Sarpei steht auf Hamburger mit Zwiebeln. Und Bremer mit Ahnung.“ und „Hans Sarpei lässt Siegen gewinnen.“ beweisen.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung