Lotto Baden–Württemberg informiert: Großer Andrang beim Lotto–Partnertag in Ludwigsburg

Vorstellung der neuen Terminals.

Vorstellung der neuen Terminals.

Rund 2.000 Vertriebspartner besuchten am Sonntag (18. September) den dritten Partnertag von Lotto Baden-Württemberg im Ludwigsburger Forum am Schlosspark. Lotto-Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk begrüßte Annahmestellen-Leiter und -Mitarbeiter aus dem ganzen Land. Bei der Fachmesse gab es jede Menge Neuigkeiten rund um Lotto & Co.

„Sie bleiben der wichtigste Vertriebsweg für Lotto Baden-Württemberg“, betonte Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk in ihrer Eröffnungsrede an die Annahmestellen-Leiter und -Mitarbeiter gewandt. Das terrestrische Netz erwirtschafte auch im Zeitalter mobiler Online-Anwendungen über 90 Prozent der Spieleinsätze im Südwesten. „Analoge und digitale Welt wachsen zunehmend zusammen. Entscheidend ist, dass wir den Kunden einen hohen Servicegrad über alle Vertriebskanäle bieten“, so die Lotto-Chefin weiter. Der Lotto-Partnertag solle die besondere Wertschätzung des Unternehmens gegenüber den Vertriebspartnern zum Ausdruck bringen. „Die Veranstaltung heute ist ein klares Signal, dass wir auch zukünftig auf Sie setzen“, hob die Geschäftsführerin hervor.


Breites Informationsangebot

Den rund 2.000 Besuchern des Partnertages aus allen Regionen Baden-Württembergs bot sich im Herzen der Barockstadt ein breites Informationsangebot. An 28 Ständen fanden die Teilnehmer Wissenswertes rund um Lotto & Co., spezielle Messeangebote und vor allem direkte Kontaktmöglichkeiten zum Austausch. Zu den inhaltlichen Schwerpunkten gehörte dieses Jahr die neue Nachbarschaftslotterie Logeo, deren erste Ziehung exklusiv in Baden-Württemberg im März 2017 stattfindet. Daneben stand das neue Terminal für die 3.200 baden-württembergischen Lotto-Annahmestellen im Mittelpunkt. Die neue Terminal-Generation enthält eine hochmoderne Kamera zur schnellen und präzisen Erfassung der Spielscheine. Sie ist bedienerfreundlich für das Personal und bietet weitere Vorteile – von der Abwicklung des täglichen Geschäfts bis hin zur Schulung der Vertriebspartner. Außerdem schlägt sie weitere Brücken zwischen analoger und digitaler Welt. Die neuen Terminals sollen Anfang 2017 zum Einsatz kommen. Den letzten Gerätewechsel in den Lotto-Annahmestellen im Südwesten hatte es zwischen 2006 und 2007 gegeben.

ilo-proFIT, das gemeinsame Vertriebs-Tochterunternehmen der Lottogesellschaften Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, präsentierte sich und weitere Partner an 17 Ständen. Dabei standen Tipps, Anregungen und konkrete zusätzliche Verdienstmöglichkeiten für die Annahmestellen im Fokus. Mit der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart (eva) war in Ludwigsburg auch ein etablierter Schulungs-und Präventionspartner von Lotto anwesend. Ebenso präsentierte sich der Verband der Toto- und Lotto-Verkaufsstellen in Baden-Württemberg den Besuchern.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung