Lotto Baden-Württemberg neuer Premiumsponsor des SC Freiburg

Freiburg, 01.08.2016 – Die Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg ist neuer Premiumsponsor des SC Freiburg. Das Sponsoringpaket umfasst neben der klassischen Bandenwerbung, Anzeigen im Stadionmagazin, Online-Werbung und Promotionaktionen rund um die Spieltage der Lizenzspielermannschaft sowie ein Co-Sponsoring der Frauenmannschaft des SC.

„Mit Lotto Baden-Württemberg haben wir einen Premiumsponsor gewonnen, der sich wie kaum ein zweites Landesunternehmen sowohl im Breitensport engagiert aber auch erhebliche Mittel zur Förderung von Kunst und Kultur ausschüttet“, sagt Fritz Keller, Präsident des SC Freiburg. „Wir freuen uns auf die neue Partnerschaft mit Lotto, die uns über die kommenden Jahre ligaunabhängig begleiten werden.“

„Der SC Freiburg zählt zu den großen Sympathieträgern in der Fußballbundesliga“, betonte Marion Caspers-Merk, die Geschäftsführerin der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg. „Mit unserem Engagement möchten wir dazu beitragen, den Club dauerhaft in Deutschlands Beletage zu halten. Der ganze südbadische Raum lechzt doch geradezu nach Erstliga-Fußball. Uns freut daher sehr, die langjährige Partnerschaft mit dem SC Freiburg wieder neu zu beleben“, so die Lotto-Chefin weiter.
Über Vertragsinhalte wurde wie gewohnt Stillschweigen vereinbart.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung