Bally Wulff setzt auf Gastro-Neuheiten – Produktoffensive und attraktive Angebote an 14 Terminen deutschlandweit

Berlin, den 24.09.2015. Vom 25. August bis 23. September fanden Hausmessen des Berliner Geräteherstellers Bally Wulff in den Niederlassungen und einer externen Location statt. Im Mittelpunkt des Interesses standen diesmal – unter dem Motto „6 Richtige für die Gastronomie“ – Spiele und Spielgeräte für den Gastronomie-Bereich.

Bally Wulff Hausmesse im Kundencenter Berlin: Ronny Fleck-Gerstädt und René Polzin vor dem Action Star Salsa und dem Action Star Boss.

Bally Wulff Hausmesse im Kundencenter Berlin: Ronny Fleck-Gerstädt und René Polzin vor dem Action Star Salsa und dem Action Star Boss.

Mit einer großen Produktoffensive für die Gastronomie ist Bally Wulff in die zweite Jahreshälfte gestartet. „Aufgrund des großen Erfolges unserer Gastro-Spielepakete und der hohen Nachfrage unserer Kunden haben wir die Produktpalette für diesen wichtigen Markt um tolle Innovationen erweitert“, erklärt Geschäftsführer Lars Rogge. Denn nun gibt es den in der Branche begeistert aufgenommenen Single Jackpot als Red Hot Firepot Select und Secret Island Select auch für den Gastronomiebereich. Und noch etwas Neues gibt es aus Berlin: Die Kunden können sich über den Maxiplay Select freuen, der die beliebte Maxiplay-Funktion jetzt auch in die Gastronomie bringt.

Hiervon konnten sich die Kunden diesen Spätsommer und Herbst auf den Hausmessen überzeugen. Denn das Traditionsunternehmen aus Berlin setzte bei seinen diesjährigen Messen auf Vielfalt. Neben den neuen Single Jackpot Varianten und dem Maxiplay Select wurden die Erfolgsserien von Bally Wulff für die Gastronomie mit neuen Spielpaketen fortgesetzt: Action Star Hero 2, Action Star Salsa und Action Star Boss begeistern zukünftig Spielgäste und Aufstellunternehmer.

Bally Wulff Hausmesse im Kundencenter Köln: Tim Elsweiler, Heike Radke, Dirk Luttermann, Ralf Eggemann, Holger Lanz und Andreas Sander (v.l.n.r.) vor dem Single Jackpot Red Hot Firepot.

Bally Wulff Hausmesse im Kundencenter Köln: Tim Elsweiler, Heike Radke, Dirk Luttermann, Ralf Eggemann, Holger Lanz und Andreas Sander (v.l.n.r.) vor dem Single Jackpot Red Hot Firepot.

„Unsere neuen Gastropakete kommen genau zum richtigen Zeitpunkt“, erläutert Grit Zimmermann, Regionalvertriebsleiterin für die Region Ost, und resümiert: „Das Interesse ist groß und dank der hohen Zufriedenheit der Betreiber mit unseren Geräten in den letzten Jahren, bauen viele ihren Anteil an Bally Wulff Produkten deutlich aus. Wir sind sehr zufrieden mit der positiven Resonanz unserer Kunden.“

Kunden, die keine Möglichkeit hatten, sich auf den Hausmessen über die neuen Highlight-Produkte zu informieren, sind herzlich zu einem persönlichen Gespräch in die Niederlassungen eingeladen. Hierzu Lars Rogge: „Wir von Bally Wulff geben Vollgas für Gastronomie und Spielstätte und setzen auf Vielfalt. Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie sich begeistern – durch unsere kompetenten und sympathischen Ansprechpartner vor Ort!“

Bally Wulff Hausmesse im Vertriebsbüro Dresden: Olivia Weißgerber, Grit Zimmermann, Elke Christ und Swen Wiegleb (v.l.n.r.) vor dem Single Jackpot Red Hot Firepot und Secret Island.

Bally Wulff Hausmesse im Vertriebsbüro Dresden: Olivia Weißgerber, Grit Zimmermann, Elke Christ und Swen Wiegleb (v.l.n.r.) vor dem Single Jackpot Red Hot Firepot und Secret Island.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung