32 Mio.-Euro-Jackpot: Am Mittwoch wird der Gewinntopf definitiv geleert

In der zurückliegenden Ziehung von LOTTO 6aus49 am Samstag verpassten gleicht acht Tipper den Jackpot. Den acht Tippern aus den Bundesländern Bayern (2), Brandenburg (1), Niedersachsen (1), Nordrhein-Westfalen (3) und Sachsen (1) fehlte lediglich die Superzahl 3 für Gewinnrang 1. Jeder von ihnen hat 286.037,90 Euro gewonnen.

Somit wird am kommenden Mittwoch der millionenschwere Gewinntopf definitiv geleert. Es kommt zur sogenannten Zwangsausschüttung, da in der zurückliegenden Ziehung wieder kein Tipper den Jackpot knacken konnte. Die Zwangsausschüttung wird angewendet, wenn in 12 aufeinanderfolgenden Ziehungen der Jackpot nicht geknackt wurde. Nach den Regularien von LOTTO 6aus49 muss der Gewinntopf in der 13. Ziehung ausgeschüttet werden.

Für den mit rund 32 Mio. Euro gefüllten Jackpot gibt es nun zwei Möglichkeiten: Entweder gibt es am kommenden Mittwoch einen oder mehrere Gewinner in der Gewinnklasse 1, dann wird der Jackpot-Betrag unter den Gewinnern dieser Klasse gleichmäßig aufgeteilt. Gibt es jedoch bei dieser Ziehung keinen Super-Sechser (6 Richtige plus Superzahl), dann wird der Jackpot der Klasse 2 (Sechser) zugeschlagen. Falls auch diese unbesetzt bleibt, geht der Jackpot in Gewinnklasse 3 (5 Richtige plus Superzahl).

Die aktuelle Konstellation gab es bislang zwei Mal, doch nie kam es tatsächlich zu einer Zwangsausschüttung. Jedes Mal konnte sich ein Tipper in der 13. Ziehung den Jackpot sichern. da bislang in der 13. Ziehung immer ein Tipper sich den Jackpot holen konnte. Das war bereits in diesem Jahr am 8. Juli der Fall, da holte sich ein Berliner doch noch den Jackpot von über 33 Mio. Euro. Zuvor drohte am 23. September 2009 dem Jackpot ebenfalls die Zwangsausschüttung, doch auch hier holte sich ein Tipper aus Bayern den rund 31,7 Mio. Euro schweren Gewinntopf in seinen Besitz.

Ein Tipper aus Baden-Württemberg wurde mit der Zusatzlotterie Spiel 77 zum Millionär. Er gewann mit der Endziffer-Lotterie exakt 1.177.777 Mio. Euro.

Jeweils 100.000 Euro haben vier Spieler mit der Zusatzlotterie SUPER6 gewonnen. Ihre Spielscheine wurden in den Bundesländern Hessen (1), Niedersachsen (1), Rheinland-Pfalz (2) gespielt.

Andrea Schramm
PR / Internet und Neue Medien / Strategie und Planung
Saarland-Sporttoto GmbH
Federführende Gesellschaft des Deutschen Lotto- und Totoblocks
E-Mail: aschramm@saartoto.de
www.saartoto.de

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung