Mit Bally Wulff nach Barcelona

Den Hauptstadt Club erwartet eine Reise in die spanische Hafenstadt

Berlin, den 18.08.2015. Branchenthemen und Gespräche auf Augenhöhe machen den Bally Wulff Hauptstadt Club aus und lassen die Veranstaltungen des Geräteherstellers immer beliebter werden. Vom 25. bis 27. September zieht es die Mitglieder in die katalanische Hafenmetropole Barcelona, wo neben dem offiziellen Teil auch einige kulinarische und actionreiche Überraschungen auf die Teilnehmer warten.

Nach der exklusiven Produktvorstellung des Single Jackpot vergangenen Januar in Berlin, steht für den Hauptstadt Club diesen Spätsommer eine Reise ins quirlige Barcelona an.

Neben der Vorstellung aktueller deutscher und spanischer Produkte aus dem Hause Bally Wulff, Branchenthemen und dem Besuch spanischer Spielstätten, werden die Hauptstadt Club Mitglieder die Möglichkeit bekommen, die katalanische Metropole zu genießen – beispielsweise im Rahmen kulinarischer Streifzüge durch den pulsierenden Stadtteil Borne und dem Besuch einer trendigen Strandbar.

Alles in Allem können sich die Mitglieder schon jetzt auf ein aufregendes und liebevoll gestaltetes Wochenende freuen – Bally Wulff und Barcelona werden die Teilnehmer mit Sicherheit begeistern!

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung