Lotto informiert: Lotto Baden-Württemberg wird neuer Team Partner des VfB Stuttgart

Die Staatliche Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg wird zur Saison 2015/2016 neuer Team Partner des VfB Stuttgart. Lotto-Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk erläuterte am Donnerstag (30. Juli) bei einem Pressegespräch in der Mercedes-Benz-Arena im Beisein von Minister Nils Schmid, VfB-Präsident Bernd Wahler und Marketing-Vorstand Jochen Röttgermann das Sponsoring-Engagement.

VfB-Präsident Bernd Wahler, Lotto-Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk, Minister Nils Schmid und VfB-Vorstand Jochen Röttgermann (v.l.) beim Pressegespräch in der Mercedes-Benz-Arena.

VfB-Präsident Bernd Wahler, Lotto-Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk, Minister Nils Schmid und VfB-Vorstand Jochen Röttgermann (v.l.) beim Pressegespräch in der Mercedes-Benz-Arena.

„Uns freut, die langjährige Partnerschaft mit dem VfB Stuttgart mit neuem Leben zu füllen. Der VfB zählt zu den großen Traditionsclubs in der Bundesliga. Wir sind fest vom Potential des Vereins überzeugt“, betonte Caspers-Merk. „Mit unserem Engagement möchten wir dazu beitragen, dass der Club nach zuletzt schwierigen Jahren in die Erfolgsspur zurückkehrt. Die Region Stuttgart braucht einfach einen starken VfB“, so die Lotto-Chefin weiter. Sie wünschte dem Club einen guten Start in die Saison und kündigte an, beim Auftaktspiel gegen den 1. FC Köln persönlich im Stadion die Daumen zu drücken. Die Zusammenarbeit ist vorerst auf zwei Jahre ausgelegt. Das Sponsorenpaket umfasst neben TV-relevanten Werbeflächen auch weitere umfangreiche Werbe-, Kommunikations- und Brandingmaßnahmen im Umfeld des größten Sportvereins in Baden-Württemberg.

„Ich freue mich sehr, dass ein wichtiges Landesunternehmen wie Toto-Lotto Partner des VfB Stuttgart geworden ist“, betonte Baden-Württembergs Finanz- und Wirtschaftsminister Nils Schmid in seinem Statement. Schmid beleuchtete die große wirtschaftliche und ideelle Bedeutung des Clubs: „Der VfB ist ein Leuchtturm-Verein für das ganze Land. Es ist wichtig, dass in der Landeshauptstadt Spitzenfußball geboten wird – nicht nur für die Sportfans, sondern auch als Standortfaktor.“ Schmid schlug den Bogen zum Wettmittelfonds des Landes: „Mit den Erträgen der staatlichen Lotterien kann – als positiver Nebeneffekt des Lotteriemonopols – Jahr für Jahr viel Gutes getan werden. Über den Wettmittelfonds kommt die Förderung gerade auch dem Sport zugute.“

150730 Bildmotiv VfB Stuttgart Lotto Baden-Württemberg „Mit Toto-Lotto haben wir einen uns wohlbekannten, regionalen Partner wieder im Portfolio. Ich bin überzeugt, dass beide Marken voneinander profitieren können“, brachte es VfB-Präsident Bernd Wahler auf den Punkt. Jochen Röttgermann, Vorstand für Marketing und Vertrieb des VfB Stuttgart, ergänzte: „Wir begrüßen einen neuen starken Partner an unserer Seite und hoffen auf viele erfolgreiche Momente im Zeichen des roten Brustrings.“

Als Landesunternehmen bietet Lotto Baden-Württemberg Lotterien und Sportwetten an, darunter die seriöse Sportwette ODDSET, TOTO und den Klassiker LOTTO 6aus49. Die Staatliche Toto-Lotto GmbH ist traditionell stark in der Förderung des Gemeinwohls engagiert. So fließen aus den Reinerträgen der staatlichen Lotterien jedes Jahr Millionenbeträge an das Land Baden-Württemberg. Aus dem Wettmittelfonds werden der Sport, Kunst und Kultur, Denkmalpflege und soziale Projekte gefördert – 2015 mit insgesamt 132,3 Millionen Euro.

Mathias Yagmur
Unternehmenskommunikation
Pressesprecher

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung