Lotto informiert: Lotto Rheinland-Pfalz zieht eine erfolgreiche Bilanz 2014 – ISA-GUIDE.de

Lotto informiert: Lotto Rheinland-Pfalz zieht eine erfolgreiche Bilanz 2014

Gesamtumsatz auf rund 372 Millionen Euro gesteigert Jahresüberschuss von rund 4,2 Millionen Euro

Koblenz.
Mit rund 372 Millionen Euro Gesamtumsatz und einem Bilanz-Überschuss von rund 4,2 Millionen Euro hat Lotto Rheinland-Pfalz das Jahr 2014 abgeschlossen. Damit konnte das Koblenzer Glücksspielunternehmen den positiven Trend des Vorjahres weiter fortsetzen.

Barbaro und Häfner 1 Die umsatzstärksten Produkte im vergangenen Jahr waren zum einen die Lotterie Eurojackpot mit einer Steigerung von 17 Prozent sowie die Sportwette Oddset mit einem Plus von rund 24 Prozent. Auch die Soziallotterie Glücksspirale weist mit rund vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung auf. Der Klassiker „Lotto 6aus49“ musste im Jahr 2014 ein leichtes Minus von rund drei Prozent hinnehmen. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass es deutlich weniger Wochen mit Lotto-Jackpots über zehn Millionen Euro gab als noch im Vorjahr.

„Insgesamt können wir auf ein wirtschaftlich erfolgreiches Jahr zurückblicken“, konstatierte Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner auf der Bilanz-Pressekonferenz des Unternehmens. Und so fällt der Blick auf sein erstes Jahr als Lotto-Geschäftsführer auch durchweg positiv aus: „Wir werden nicht nur als Glücksspielunternehmen wahrgenommen, sondern auch als Partner des Sports, Förderer der Kultur und Unterstützer sozialer Initiativen. Dieser Dreiklang ist es, der unser Image und damit auch die Akzeptanz in der Bevölkerung nachhaltig positiv beeinflusst.“

Barbaro und Häfner 2 Das unterstrich auch Finanz-Staatssekretär Prof. Dr. Salvatore Barbaro in seiner Eigenschaft als Aufsichtsratsvorsitzender von Lotto Rheinland-Pfalz, das zu 51 Prozent dem Land und zu 49 Prozent den drei Sportbünden im Land gehört: „Lotto ist ein gesundes Unternehmen und wirtschaftet erfolgreich – doch das ist nur die eine Seite der Medaille. Das Unternehmen ist sich seit seiner Gründung im Jahr 1948 immer auch seiner sozialen und gesellschaftspolitischen Verantwortung bewusst: Lotto Rheinland-Pfalz ist der beste Beweis dafür, dass sich betriebswirtschaftlicher Erfolg und soziales Engagement nicht ausschließen.“

Insgesamt wurden im Jahr 2014 rund 116 Millionen Euro an Lotteriesteuer und Abgaben an das Land Rheinland-Pfalz abgeführt – das sind rund 34 Prozent der Umsätze.
Darüber hinaus wurden rund 3,4 Millionen Euro an die sechs Nutznießer der Soziallotterie Glücksspirale ausgeschüttet. Dies sind die LIGA der Wohlfahrtsverbände, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz, die rheinland-pfälzische Stiftung Natur und Umwelt, der Landessportbund, die Sporthilfe und der Landesmusikrat.

Auch die Gesellschafter profitierten von der guten Lotto-Bilanz: Insgesamt über drei Millionen Euro wurden aus dem Bilanzgewinn ausgeschüttet. Der Sportbund Rheinland und der Sportbund Pfalz erhalten jeweils 600.000 Euro, der Sportbund Rheinhessen 300.000 Euro. Außerdem gehen rund 1,5 Millionen Euro an das Land.

Gewinner sind aber auch die Kunden von Lotto Rheinland-Pfalz: So konnten zum Beispiel acht Spielteilnehmer im vergangenen Jahr Beträge von über einer Million Euro gewinnen. Den größten Gewinn heimste im Lotto „6aus49“ mit rund 12,5 Millionen Euro am 9. August ein Tipper aus dem Hunsrück ein.

Die Lotto-Stiftung hat im abgelaufenen Jahr ebenfalls eine sehr positive Bilanz vorzuweisen: Sie konnte im achten Jahr ihres Bestehens erneut über 1.000 gemeinnützige Projekte mit insgesamt rund 1,45 Millionen Euro fördern.

Auch auf andere Weise wurde Lotto Rheinland-Pfalz seiner sozialen Verantwortung gerecht: Die mittlerweile traditionelle jährliche Spendenaktion der Lotto-Initiative „Kinderglück“ brachte im Jahr 2014 ein vorläufiges Endergebnis von rund 190.000 Euro für Kinder mit geistiger Behinderung. Die Summe kam wie immer über Spenden in den Annahmestellen, über Sammlungen bei Veranstaltungen, Unterstützungen durch Partnerunternehmen und andere Institutionen und durch unzählige weitere Aktionen und Projekte zusammen. Damit hat Lotto seit 2007 insgesamt rund 1,2 Millionen Euro für hilfsbedürftige Kinder gesammelt.

„Wir dürfen mit der Geschäftsentwicklung im vergangenen Jahr zufrieden sein“, resümierte Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner und richtet den Blick auch nach vorne: „Diesen Aufwärtstrend gilt es im Jahr 2015 fortzusetzen. Daran werden wir mit unseren fast 200 Mitarbeitern in der Koblenzer Zentrale und den neun Bezirksdirektionen sowie den rund 5.200 Mitarbeitern in den Annahmestellen überall im Land mit großem Engagement arbeiten.“

Lotto Rheinland-Pfalz GmbH
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 2
56073 Koblenz
Telefon: 0261 9438-2154
Fax: 0261 9438-6619
mailto:clemens.buch@lotto-rlp.de
http://www.lotto-rlp.de