Lotto informiert: Erst in der Annahmestelle vom großen Lotto-Gewinn erfahren

Zweifache Mutter von der Mosel gewinnt 612.000 Euro im Lotto

Koblenz. Erst in der Annahmestelle hat eine Lottospielerin aus einem kleinen Ort an der Mosel ihren großen Gewinn realisiert: In der Ziehung vom 16. Mai hatte sie mit sechs Richtigen über 612.000 Euro im „Lotto 6aus49“gewonnen.

Man muss sich die Situation so vorstellen: Die Angestellte, Mitte 40, geht in die Lotto-Annahmestelle ihres Vertrauens und lässt ihren Lottoschein auf einen Gewinn überprüfen. So macht sie das schon seit 20 Jahren jede Woche – mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg.

An diesem Tag aber ist alles anders. Im Display erscheint das unscheinbare Wort „Zentralgewinn“, was darauf hindeutet, dass es sich um einen Gewinn über 1.000 Euro handelt, der in der Lotto-Zentrale angefordert werden muss.

Die Lottospielerin nimmt ihren Schein und überprüft die angekreuzten Zahlen mit den tatsächlich gezogenen: „Als ich dann realisiert habe, dass ich die sechs Richtigen hatte, wurde mir auf einmal heiß und kalt“, erinnert sich die Frau: „Ich war wie paralysiert und konnte keinen klaren Gedanken fassen.“

Es dauerte eine Stunde, bis sich die Gewinnerin wieder einigermaßen im Griff hatte. „Dann kam mir aber direkt der Gedanke: Jetzt sind wir saniert“, berichtet die glückliche Moselanerin. Nun wird sie zunächst einmal ihren alten VW Golf durch einen neuen ersetzen und ist in erster Linie „unglaublich froh, dass auf einen Schlag das Haus abbezahlt ist“.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung