Neue Trikots für die 1. Herren-Handballmannschaft der DJK Coesfeld Eintracht Coesfeld

Die 1. Herren-Handballmannschaft der DJK Coesfeld Eintracht Coesfeld gemeinsam mit Arne Schmidt (2.v.r.), Trainer Dirk Haverkämper (1.v.l.) und Thomas Bücking (1.v.r.).

Die 1. Herren-Handballmannschaft der DJK Coesfeld Eintracht Coesfeld gemeinsam mit Arne Schmidt (2.v.r.), Trainer Dirk Haverkämper (1.v.l.) und Thomas Bücking (1.v.r.).

Die Unterstützung für die 1. Herren-Handballmannschaft der DJK Coesfeld Eintracht Coesfeld bekräftigte jetzt Arne Schmidt bei einem Besuch der Mannschaft bei der SCHMIDT Gruppe. Seit einigen Jahren spielen die Herren mit Trikots, auf dem das Logo der Unternehmensgruppe, die Krone, zu sehen ist. Nun war die Mannschaft mit der neuen Ausstattung zur offiziellen Trikotübergabe vor Ort.

Eine Rückschau auf die vergangene Saison, vor allem aber der Ausblick auf die neue kommende Saison standen dabei im Fokus der Gespräche. Gemeinsam mit den Spielern und Trainer Dirk Haverkämper informierte Abteilungsleiter Thomas Bücking Geschäftsführer Arne Schmidt aus erster Hand über die aktuelle Situation. Schließlich verlassen mit der gerade endenden Saison der Trainer und vier Spieler die Mannschaft, „Wir sind aber gut aufgestellt und haben starke Nachwuchsspieler“, so Thomas Bücking, der sich im Namen der Sportler für die Unterstützung bedankte.

Mit den neuen Trikots wollen die Handballer nun nach der Sommerpause wieder neu durchstarten und in der Bezirksliga um Tore und Punkte kämpfen.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung