Lotto informiert: Pforzheimer Eurojackpot-Spieler verpasst Rekordgewinn knapp / 291.000 Euro als Trostpflaster

Glück und Pech zugleich für einen Eurojackpot-Spieler aus Pforzheim: Bei der Ziehung am Freitag erzielte er einen Gewinn von 291.000 Euro. Den prall gefüllten Rekordjackpot mit über 63 Mio. Euro verpasste der Tipper nur um eine Zusatzzahl. Der Jackpot steigt weiter auf rund 75 Mio. Euro.

Der Pforzheimer sagte für die Eurojackpot-Ziehung am Freitag (24. April) die fünf Gewinnzahlen 4, 17, 27, 33 und 46 korrekt voraus. Auch die erste Zusatzzahl 3 der europäischen Lotterie stand auf seiner Spielquittung. Zum Multi-Millionengewinn fehlte lediglich die zweite Zusatzzahl 9. Der Goldstädter hatte auf die 5 gesetzt. Statt des mit über 63 Millionen Euro gefüllten Rekordjackpots muss sich der Pforzheimer mit einem Treffer in der zweiten Gewinnklasse begnügen. Immerhin sprangen so noch genau 291.422,60 Euro heraus. Die über 63 Millionen Euro wären der größte deutsche Einzelgewinn aller Zeiten gewesen. Der Eurojackpot klettert weiter: Bei der Ziehung am nächsten Freitag (1. Mai) ist der Gewinntopf der europäischen Lotterie mit rund 75 Millionen Euro gefüllt. Der Spielteilnehmer aus Pforzheim gab seinen Tipp im Internet unter lotto-bw ab. Damit ist er Lotto Baden-Württemberg bekannt. Die 291.000 Euro werden ihm in den nächsten Tagen automatisch aufs Konto überwiesen.

Im Eurojackpot liegen jede Woche garantiert mindestens 10 Millionen Euro. Die im März 2012 eingeführte Lotterie gibt es mittlerweile in 16 europäischen Ländern. Die Ziehung findet immer freitags um 21 Uhr in der finnischen Hauptstadt Helsinki statt. Die Eurojackpot-Spielformel lautet 5aus50 und 2aus10. Das heißt, der Jackpot wird mit fünf richtigen Zahlen und zwei Zusatzzahlen geknackt. Insgesamt können in zwölf Gewinnklassen Treffer erzielt werden. Der Gewinntopf kann auf bis zu 90 Millionen Euro ansteigen. Der Spieleinsatz liegt bei zwei Euro pro Tipp. Eurojackpot kann in jeder Lotto-Annahmestelle im Land und im Internet unter www.lotto-bw.de gespielt werden.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung