Schmidt Gruppe spendet für Fest der Vereine in Zossen

Es ist alljährlich das Highlight im Vereinskalender der Stadt Zossen: das Fest der Vereine. In diesem Jahr findet es bereits zum 12. Mal statt – und zum ersten Mal unterstützt die Schmidt Gruppe dieses Familienfest mit einer Spende in Höhe von 2.500 Euro.

Am 01. Mai 2015 verwandelt sich der Stadtpark in einen großen Festpark. Ein umfangreiches und vielfältiges Angebot erwartet die Besucher. Interessante Einblicke gibt es in die verschiedenen Vereinsarbeiten. Zudem warten viele Mitmachaktionen auf Kinder, Jugendliche und Erwachsene – vom Badeentenwettrennen und Elektrobootfahren auf dem Nottekanal bis zum Straßenfußballturnier oder Kinderschminken. Musikalische Darbietungen auf der Bühne runden das Fest der Vereine ab, bevor abends traditionell der Höhepunkt kommt: Ein „Meer aus Wunderkerzen“ erleuchtet und der Countdown für das Höhenfeuerwerk wird gemeinsam herunter gezählt.

„Über die Spende der Schmidt Gruppe freuen wir uns sehr, denn ohne die finanzielle Unterstützung u.a. von Unternehmen können wir ein solches Fest nicht auf die Beine stellen“, so das Fazit des Organisationskomitees. Auch Robert Hess, Geschäftsführer der SFW Organisations– und Unternehmensberatungs–GmbH in Zossen, freut sich das Highlight in Zossen zu unterstützen. „Für die Unternehmensgruppe ist es selbstverständlich, auch einen Beitrag zu diesem gesellschaftlichen Höhepunkt zu leisten.“

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung