Lotto informiert: Lotto-Millionär hat sich gemeldet: Über 1,5 Millionen Euro nach Unterfranken

Wie lassen sich die Symptome eines frischgebackenen Lotto-Millionärs eigentlich am besten beschreiben? Beantwortet hat diese Frage heute ein tatsächlich Betroffener. Über 1,5 Millionen Euro hat dieser nämlich bei der Lotto-Ziehung am vergangenen Samstag mit seinem Super-Sechser im Lotto 6aus49 (= sechs Richtige + richtige Superzahl) gewonnen. Das schöne Resümee des 55-jährigen Unternehmers aus Unterfranken: „Gesicht: kreidebleich. Knie: zittrig. Bauch: kribbelig. Gemüt: himmelhoch jauchzend – alles bestens!“

Den Großteil seines Millionengewinns will er in den eigenen Betrieb stecken: „Wir können jetzt expandieren. Und davon profitieren nicht nur meine Frau und meine Tochter sondern alle, die in meinem Betrieb arbeiten. Der Lotto-Gewinn kommt gerade rechtzeitig. Das ist sehr gut. Mit neuer EDV-Technik können wir bald noch schneller und konkurrenzfähiger sein.“ Abgesehen von der 8 als Superzahl hat der rührige Unternehmer keine besonderen Glückszahlen. „Die 8 ist einfach schön rund und erinnert gedreht an die Unendlichkeit. Ein Spleen von mir.“ Ein Spleen, der ihm zum Millionengewinn verhalf und den er auch künftig bei seinen Lotto-Tipps beibehalten wird.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung