Schmidt Gruppe unterstützt den Förderverein der Stadtbücherei Coesfeld

„Nacht der Bibliotheken“ am 6. März 2015

Arne Schmidt überreichte den Scheck an Maria Locher (Mitte) und Brigitte Tingelhoff (links).

Arne Schmidt überreichte den Scheck an Maria Locher (Mitte) und Brigitte Tingelhoff (links).

„eMotion – Bibliotheken bewegen“ – so lautet das Motto der „Nacht der Bibliotheken“ in Nordrhein-Westfalen, die am 06. März 2015 stattfindet. Auch der Förderverein der Stadtbücherei Coesfeld beteiligt sich an dieser Aktion und freut sich nun über die Unterstützung der Schmidt Gruppe. Die Unternehmensgruppe spendete jetzt 1.500 Euro an den Förderverein der Stadtbücherei.

„Um ein attraktives Programm für alle Interessierten auf die Beine zu stellen, ist es wichtig, dass wir auch Sponsoren für die Veranstaltung gewinnen“, so Maria Locher, Vorsitzende des Fördervereins, und  Brigitte Tingelhoff, Leiterin der Coesfelder Stadtbücherei. Umso mehr freuten sich Maria Locher und Brigitte Tingelhoff, als sie jetzt von Geschäftsführer Arne Schmidt einen Scheck in Höhe von 1.500 Euro entgegennehmen konnten. „Als Unternehmen vor Ort freuen wir uns, wenn mit unserer Hilfe diese besonderen Veranstaltungen ermöglicht werden können“, stellte Arne Schmidt fest.

Zudem gaben Maria Locher und Brigitte Tingelhoff einen ersten Einblick in das Programm der „Nacht der Bibliotheken“. Dem Motto entsprechend beginnt der Abend mit einem Cross-Boccia-Turnier, bevor als Höhepunkt des Abends der deutsche Autor und Comedian Bastian Bielendorfer aus seinem aktuellsten Werk „Mutter ruft an –  Mein Anschiss unter dieser Nummer“ liest. Abgerundet wird das Programm musikalisch von Markus Dassmann.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung