BALLY WULFF Betriebs- und Mitarbeiterversammlung macht Mut für die Zukunft

Motiviert ins Jahr 2015

Am Freitag, den 19. Dezember 2014 fand auf Einladung von Betriebsrat und Geschäftsleitung die BALLY WULFF Betriebs- und Mitarbeiterversammlung in der Berliner Firmenzentrale statt. Eingefunden hatten sich der Gesellschafter Herr Ulrich Schmidt, die Geschäftsleitung, die Mitglieder des Betriebsrats und zahlreiche Kolleginnen und Kollegen von BALLY WULFF, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und ge-meinsam in Richtung Zukunft zu schauen.

Nach einleitenden Worten zur Begrüßung stellte der Betriebsrats-vorsitzende Frank Kleinert die neuen Betriebsratsmitglieder vor, die sich seit acht Monaten als neu eingespieltes Team um alle Betriebsrats-Angelegenheiten kümmern. Abschließend gab er den Bericht des Betriebsrates über die Aktivitäten im ablaufenden Geschäftsjahr ab.

Als Frank Kleinert danach einige Worte an Herrn Ulrich Schmidt richtete und ihm als Dankeschön aller Kolleginnen und Kollegen eine große und mit vielen Unterschriften versehende Weih-nachtskarte überreichte, war Herrn Schmidt die Freude anzusehen.

Betriebsratsvorsitzender Frank Kleinert

Betriebsratsvorsitzender Frank Kleinert

Dieser fand dann auch direkt die passenden Worte und zeigte sich zufrieden und dankbar für die Leistungen, die BALLY WULFF in den letzten Jahren erbracht hat: „Es ist ein großer Erfolg, wieder so auf Augenhöhe mit unserer Konkurrenz zu stehen. Auch wenn die politische Lage spannend bleibt und uns 2017 einige Verände-rungen bevorstehen – ich möchte allen Anwesenden Mut ma-chen. Mit den erstklassigen Ideen und Visionen wird BALLY WULFF auch in der Spielstätte der Zukunft Einzug halten und die Kunden bereichern.“

Im Anschluss folgte der Bericht der Geschäftsleitung, bei dem Lars Rogge, Wolfram Seiffert und Thomas Wendt über die Entwicklun-gen des letzten Jahres resümierten und einen Ausblick auf 2015 gaben. Unter anderem erinnerte Lars Rogge an die erfolgreiche Imagekampagne, bei der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von BALLY WULFF mit den Geräten vor Berliner Sehenswürdigkeiten fotografiert wurden oder an die durchgeführte Kundenzufrieden-heitsanalyse, die wie schon 2013 viel positives Feedback ein-brachte.

Wolfram Seiffert ging daraufhin speziell auf die Absatzzahlen und die Mitarbeiterentwicklung im Unternehmen ein, gefolgt von Thomas Wendt, der die vergangenen Spiele-Entwicklungen zusammenfasste und die neuesten Produkt-Innovationen des neuen Jahres verriet. „Da haben wir einen absoluten Entwicklungssprint hingelegt“, betonte er.

Positive Energie und viel Motivation – das war die Essenz des Zu-sammenkommens und machte sich auch in den Reihen der Beleg-schaft bemerkbar, die im Anschluss im gemeinsamen Kreise bei der Weihnachtsfeier feierte.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung