Gauselmann-Tochterunternehmen HESS präsentiert neuen Münzeinzahler auf FI-Forum

Intelligentes Münzgeldhandling für das SB-Foyer

Stolz auf den neuen Münzeinzahler HESS CoinIn 315: Alexander Martin, Vorstand der Gauselmann Gruppe (l.), und Ulrich Bauer, CEO der HESS-Gruppe.

Stolz auf den neuen Münzeinzahler HESS CoinIn 315: Alexander Martin, Vorstand der Gauselmann Gruppe (l.), und Ulrich Bauer, CEO der HESS-Gruppe.

Magstadt/Frankfurt/Espelkamp. Mit dem HESS CoinIn 315 Münzeinzahler präsentierte der Münzverarbeitungsspezialist HESS aus Magstadt, ein Tochterunternehmen der familiengeführten Gauselmann Gruppe aus Espelkamp, den rund 11.000 Fachbesuchern des diesjährigen FI Forum in Frankfurt, das unter dem Motto »Vernetzt handeln. Persönlich. Einfach. Gut.« stand, ein neues Mitglied der Produktfamilie „CoinIn“. Das FI-Forum ist die Hausmesse des IT-Dienstleisters der Sparkassen-Finanzgruppe.

„Der HESS CoinIn 315 verbindet innovatives Design mit modernster Technik und hoher Benutzerfreundlichkeit und wird sich als richtungsweisende Technologie etablieren“, erklärt Ulrich Bauer, Geschäftsführer von HESS.

„Sparkassen haben schon immer ein gesondertes Augenmerk auf ihr SB-Foyer, dessen Serviceangebot und damit auf den Kunden gelegt. Ein maßgeschneiderter Münzgeldservice ermöglicht es ihnen noch mehr Kundennähe zu zeigen. Da war es naheliegend, die neue Generation unserer Münzeinzahler auf dem FI Forum vorzustellen“, so Ulrich Bauer.

Die HESS CoinIn Münzeinzahler prüfen, zählen und bewerten Münzen auch in großen Mengen zuverlässig, schnell und komfortabel. Unechte oder fälschungsverdächtige Münzen und münzfremde Gegenstände werden nach den Richtlinien behandelt. „Die Münze ist und bleibt eines der beliebtesten Zahlungsmittel. Diese Tatsache sowie gesetzliche Vorgaben und veränderte Kundenansprüche erhöhen die Aufwände in der Münzverarbeitung. Der HESS CoinIn 315 ist für aktuelle und zukünftige Anforderungen ausgelegt. Wir haben unseren Kunden zugehört und ihre Anregungen einfließen lassen“, erklärt Ulrich Bauer. Somit bietet die Produktfamilie der HESS Münzeinzahler heute und auch in Zukunft für jedes SB-Filialkonzept die passende Lösung – 24 Stunden am Tag.

Der neue HESS CoinIn 315 zeichnet sich neben seinem einzigartigen Design vor allem durch seine „inneren“ Werte aus: Die Counter-Technologie für die Münzannahme wurde weiterentwickelt, die Abläufe den Marktbedürfnissen angepasst, die Geräuschemission optimiert, so dass ein Einsatz in allen Raum- und Vertriebskonzepten möglich ist. Gleichzeitig konnte die Stellfläche (Breite: 50 cm, Höhe: 155 cm, Tiefe: 79 cm) deutlich verringert werden. Auch ist der neue Münzeinzahler ADA-konform (Amercians with Disabilities Act), wird so Menschen mit Behinderung ebenfalls gerecht.

„Das Wichtigste ist aber, dass unsere Ingenieure und Entwickler es geschafft haben, die Zuverlässigkeit des Münzeinzahlers noch weiter zu verbessern: Der neue HESS CoinIn 315 erreicht eine Verfügbarkeit, die der von ATM-Geräten vergleichbar ist“, so Ulrich Bauer abschließend.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung