Lotto informiert: Gelungene Premiere für Lotto-Partnertag

Rund 2.000 Vertriebspartner besuchten am Sonntag (16. November) den ersten Partnertag von Lotto Baden-Württemberg. Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk begrüßte in der Messe Karlsruhe Annahmestellen-Leiter und -Mitarbeiter aus ganz Baden-Württemberg.

Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk mit „Lotto-Prinz“ Chris Fleischhauer und dem Lotto-Maskottchen.

Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk mit „Lotto-Prinz“ Chris Fleischhauer und dem Lotto-Maskottchen.

„Die Annahmestellen sind und bleiben der wichtigste Vertriebsweg für Lotto Baden-Württemberg“, betonte Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk in ihrer Eröffnungsrede. So erziele das terrestrische Vertriebsnetz auch im Zeitalter mobiler Online-Anwendungen weit über 90 Prozent der Spieleinsätze im Südwesten. „Sie stehen täglich in Kundenkontakt, Sie bilden das Rückgrat von Lotto, Sie repräsentieren entscheidend unsere Marke“, erläuterte Caspers-Merk an die Vertriebspartner gewandt. Die Lotto-Annahmestellen setzten das erfolgreich um, was die Menschen von einem staatlich-seriösen Glücksspielanbieter erwarteten. Der Lotto-Partnertag solle die Wertschätzung des Unternehmens gegenüber den Vertriebspartnern zum Ausdruck bringen. „Die heutige Veranstaltung ist ein klares Signal, dass wir auch zukünftig auf Sie setzen“, so die Lotto-Geschäftsführerin. Caspers-Merk betonte auch den wichtigen Infrastrukturauftrag der Annahmestellen: „Gerade im ländlichen Raum sind die Lotto-Annahmestellen ein wichtiger Anlaufpunkt für die Menschen und stellen oftmals die Versorgung sicher.“ Lotto sei bei der schwierigen Lage im Einzelhandel mit rückläufigen Umsätzen im Presse- und Tabakwarenverkauf eine elementare Stütze, die das gesamte Geschäft vielerorts erst profitabel mache. Hinzu komme die wichtige Rolle der Annahmestellen bei der Früherkennung und Prävention problematischen Spielverhaltens.


Breites Informationsangebot

Reges Interesse der Annahmestellen–Leiter und –Mitarbeiter vor den einzelnen Ständen.

Reges Interesse der Annahmestellen–Leiter und –Mitarbeiter vor den einzelnen Ständen.

Den rund 2.000 Besuchern des Partnertages aus allen Regionen Baden-Württembergs bot sich in der Messe Karlsruhe ein breites Informationsangebot. An insgesamt 22 Ständen fanden die Teilnehmer Wissenswertes rund um Lotto & Co., spezielle Messeangebote und vor allem direkte Kontaktmöglichkeiten zum Austausch. Die Stuttgarter Zentrale stellte an sechs Ständen die Bereiche Vertrieb, Produkte, Terminaltechnik/Hotline, Kundenservice und Unternehmenskommunikation vor. ilo-proFIT, das gemeinsame Vertriebs-Tochterunternehmen der Lottogesellschaften Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland, präsentierte sich und weitere Partner an zwölf Ständen. Mit der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart (eva) und dem Baden-Württembergischen Landesverband für Prävention und Rehabilitation (BWLV) waren in Karlsruhe auch die etablierten Schulungs-und Präventionspartner von Lotto anwesend. Ebenso präsentierte sich der Verband der Toto- und Lotto-Verkaufsstellen in Baden-Württemberg den Besuchern.


Fragerunde mit „Lotto-Prinz“ Chris Fleischhauer

Rund 2.000 Lotto-Vertriebspartner waren am Sonntag zu Gast in Karlsruhe.

Rund 2.000 Lotto-Vertriebspartner waren am Sonntag zu Gast in Karlsruhe.

Chris Fleischhauer, einer der beiden Moderatoren bei der Ziehung der Lottozahlen, gab Fragen von Seiten der Annahmestellen an Geschäftsführerin Marion Caspers-Merk weiter. Zur Sprache kamen dabei unter anderem die Themenbereiche Produkte, Lotto im Internet und Annahmestellen-Provisionen. Zuvor hatte Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup die versammelte Lotto-Familie in der Fächerstadt herzlich willkommen geheißen.

Lotto-Partnertag wird fortgeführt

Nach der erfolgreichen Premiere in Karlsruhe soll der Lotto-Partnertag in den kommenden Jahren – ähnlich einer Tour – an weiteren Orten in Baden-Württemberg stattfinden. Die regionale Nähe soll dabei sicherstellen, dass möglichst jede der aktuell 3.250 Lotto-Annahmestellen im Land mindestens einmal am Partnertag teilgenommen hat.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung