Lotto informiert: Gewinner von fast 16 Millionen kommt als reicher Mann aus den Herbstferien

In Frankfurt gespielter Tippschein gehört Familienvater aus dem Hochtaunuskreis

Wiesbaden, 03.11.2014. Der hessische Lotto-Gewinner, der am 22. Oktober den mit mehr als 15,7 Millionen Euro gefüllten Jackpot geknackt hatte, hat seinen Millionenbetrag heute in der Zentrale von Lotto Hessen in Wiesbaden eingelöst. Er war bei dieser Mittwochsziehung im Oktober bundesweit der einzige, bei dem die sechs richtigen Zahlen sowie die passenden Superzahl auf der Spielquittung stimmten. Seinen millionenschweren Tipp hatte der Endvierziger ohne Kundenkarte bei einer Lotto-Verkaufsstelle in Frankfurt abgegeben. Wie sich jetzt herausstellte, befand er sich nur beruflich bedingt in Frankfurt, sein Wohnort liegt im Hochtaunuskreis. Der Familienvater war nach seiner Tippabgabe einige Tage in den Herbstferien und erfuhr erst nach der Rückkehr von seinem Glück. Beim Durchsehen alter Tageszeitungen hatte er gelesen, dass ein in Frankfurt gespielter Tippschein den Jackpot geknackt hatte. Die Kontrolle der eigenen Spielquittungsnummer brachte dann das Ergebnis: 15.772.338,30 Euro Gewinn. „Ich war vollkommen geschockt, mein ganzer Körper fühlte sich plötzlich an wie mit Ameisen gefüllt“, erklärte er bei der Gewinnabwicklung in der Wiesbadener Lottozentrale. Einzig seine Ehefrau hat er in den Millionengewinn eingeweiht.

Der inzwischen ruhig und gefasst wirkende Neumillionär konnte zur Verwendung des neuen Geldsegens noch keine Angaben machen. Die vollkommene Absicherung der Familie, insbesondere seiner Kinder, sei ihm Wunscherfüllung genug, erklärte er lächelnd. Vielmehr beschäftigte ihn, was gewesen wäre, wenn er seine Spielquittung aus dem Portemonnaie verloren hätte. Denn die war mit in den Herbstferien. „Ich habe doch nicht im Traum daran gedacht, dass dieses Stück Papier Millionen wert ist“, erklärte er.

Die knapp 16 Millionen Euro werden in den nächsten Tagen auf seinem Konto eintreffen.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung