Lotto informiert: Die simple Tipp-Strategie eines „Fünfling“- Gewinners

Münster, den 31. Juli 2014 – Ein „Fünfling“ im Lotto – das passiert nicht alle Tage. Und doch rollten bei der vergangenen Mittwochsziehung von Lotto 6aus49 fünf aufeinanderfolgende Zahlen aus der Trommel.

9–10–11–12–13 und die 37 waren die Ziffern, die in der Tippergemeinde für überraschte Gesichter sorgten. Und natürlich stellt sich zwangsläufig die Frage: Wie kommt man dazu, solch kuriose Zahlen anzukreuzen? Man könnte meinen, es handle sich um Geburtstage von Familienmitgliedern, das Alter der Enkel oder die Ziffern des ersten Nummernschildes. „Es war nichts von alledem“, klärt einer der Gewinner aus dem Raum Dortmund auf. „Die Zahlen haben keine spezielle Bedeutung für mich, mein Tipp war reiner Zufall.“

Dass es mit einem „Sechser“ nur zu einem Gewinn von 262.713,90 Euro gereicht hat, stört den Glückspilz keineswegs: „Für eine solche Zahlenreihe ist die Quote ausgezeichnet. Ich freue mich unheimlich über jeden Cent meines Gewinns.“

Doppeltes Glück also für die drei „Fünfling“-Gewinner: Richtige Zahlen und eine Top- Gewinnquote. Und wieder zeigt sich: Es bedarf keiner ausgeklügelten Strategie, um die richtigen Kreuzchen auszuwählen. Lotto ist und bleibt eben ein reines Glücksspiel…

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung