Merkur-Fußballer holen sich den Betriebssportpokal

Traditionelles Betriebssport-Fußballturnier in Blasheim

Espelkamp/Lübbecke. Passend zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien fand auch wieder das traditionelle Betriebssportpokalturnier des BSC Blasheim e.V. am 13. Juni 2014 in Blasheim statt. Insgesamt nahmen 16 Mannschaften am größten Fußballturnier für Betriebsmannschaften im Kreis Minden-Lübbecke teil. Mit dabei war auch wieder die Mannschaft der Betriebssportgemeinschaft (BSG) Merkur Gauselmann e.V., die den ersten Platz belegte. „Unsere Mannschaft hat alles gegeben und vollen Einsatz gezeigt“, so Wilfried Berkenbrink, Teamchef der Gauselmann-Fußballer. „Auf dieses tolle Ergebnis können wir stolz sein. Unsere Spieler haben sich siegreich durchgesetzt und eindrucksvoll ihr Können demonstriert.“

In der Vorrunde traf die Mannschaft der BSG Merkur Gauselmann auf die Fußballer von Meyer-Holsen, Proseat sowie Johnson Controls und konnte sich mit zwei Siegen (4:0, 4:1) und einer Niederlage (0:1) durchsetzen. Im Viertelfinale traten die Gauselmann-Fußballer gegen die Mannschaft vom Autohaus Schmale an und qualifizierten sich mit einem glatten 5:0-Sieg für das Halbfinale. Dort standen sie den Spielern vom Küchen-Center Lübbecke gegenüber. Treffsicher spielten sich die BSG-Sportler mit einem 4:1 in das Endspiel des Turniers.

Auch im Finale riss die Erfolgswelle der Gauselmann-Fußballer nicht ab. Mit einem 3:0-Sieg gegen die Mannschaft der Firma Harting sicherte sich die BSG Merkur Gauselmann den Turniersieg. „Unsere Spieler haben während des gesamten Turniers eine unglaubliche Leistung abgerufen, mit der sie sich den Pokal wahrlich verdient haben. Natürlich werden wir auch im nächsten Jahr alles daransetzen, den Betriebssportpokal in Blasheim zu verteidigen“, so Wilfried Berkenbrink abschließend.

Hinweis: ISA-GUIDE veröffentlicht auf Ihrem Internet-Portal verschiedene Artikel, Analysen, Kolumnen, Reportagen, Publikationen, Urteile, Interviews und Nachrichten, die aus unterschiedlichen Quellen stammen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der Autor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie stimmen mit der Nutzung der Kommentarfunktion zu, dass Sie diese nicht zur Veröffentlichung von bewusst falschen und/oder unzutreffenden, missbräuchlichen, vulgären, obszönen, sexuell orientierten oder auf andere Weise rechtsverletzenden Beiträgen nutzen. Sie stimmen weiterhin zu, diese Plattform nicht zum Zwecke der Werbung zu nutzen und keine fremden, urheberrechtlich geschützen, Inhalte zu veröffentlichen. Links/Verweise auf Seiten die in Deutschland nicht konzessioniertes Glücksspiel anbieten sind ebenfalls unzulässig. Die maximale Länge eines Kommentares liegt derzeit bei 500 Wörtern.
Werbung